Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen bauhof soll Toilette für Künstler bekommen
Aus der Region Region Hannover Hemmingen bauhof soll Toilette für Künstler bekommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 06.02.2019
Im Kulturzentrum bauhof soll eine Toilette für die Künstler eingebaut werden. Quelle: Torsten Lippelt
Hemmingen-Westerfeld

Alle Ratsparteien haben in der Sitzung des Kulturausschusses signalisiert, dass im Kulturzentrum bauhof eine Toilette für Künstler für 11.500 Euro eingebaut werden soll. Die endgültige Zustimmung wird es aber erst geben, wenn über den gesamten Haushalt abgestimmt wird. Den entsprechenden Antrag hatte der bauhof-Verein gestellt. Der Vorsitzende Klaus Grupe erläutert darin, dass die Künstler zurzeit den Zuschauerraum durchqueren müssen, um die Gästetoilette zu nutzen. Räumlich wäre es allerdings möglich, im Backstage eine Toilette für die Künstler zu bauen. „Dem Anspruch, die Spielstätte als bundesweit anerkannte Kleinkunstbühne zu etablieren, kommen wir damit einen Schritt näher“, teilt Grupe mit.

Kerstin Liebelt (SPD) sagte, dass der bauhof einer der Leuchttürme der Stadt sei. Sie sehe den Einbau der Toilette als zwingend notwendig an. „Die Situation ist für Künstler nicht zumutbar“, sagte sie. Jan Dingeldey (CDU) stimmte zu. „Ob die Situation wirklich unzumutbar ist, kann sicherlich diskutiert werden. Doch es wird die Qualität des bauhofs steigern“, sagte er. Auch DUH und Bündnisgrüne sprachen sich dafür aus.

Von Tobias Lehmann

Die Zahl der Einsätze für die Feuerwehr Wilkenburg ist 2018 leicht gesunken. Gefreut haben sich die Mitglieder über das neue städtische Rettungsboot, das in Wilkenburg gelagert wird.

03.02.2019
Hemmingen Arnum/Ronnenberg/Wettbergen - Rattenbande sucht Menschenanschluss

Der Tierschutzverein Hände für Pfoten sucht für fünf Ratten ein neues Zuhause. Die zutraulichen und verspielten Tieren werden als Gruppe oder paarweise vermittelt.

06.02.2019

Die Initiative „Kultur bergen, statt Kies schürfen“ hat eine Online-Petition zum Erhalt des Römerlagers in Wilkenburg gestartet. Innerhalb der nächsten sechs Wochen können sich Bürger beteiligen.

05.02.2019