Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen Fahrer in Hemmingen haben es nicht leicht
Aus der Region Region Hannover Hemmingen Fahrer in Hemmingen haben es nicht leicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 12.06.2017
Von Andreas Zimmer
An der Weetzener Landstraße in Hemmingen-Westerfeld verlässt man die Stadt Hemmingen, um einen Kilometer weiter wieder nach Hemmingen-Westerfeld zu kommen. Quelle: Andreas Zimmer
Hemmingen

Sie sind neu und sie sind verwirrend: An den Kreiseln und der Brücke über die B-3-neu steht in Richtung Gewerbepark, wie berichtet, der Wegweiser „Hemmingen-Westerfeld 2  km“, dabei steht das Ortsschild von Hemmingen-Westerfeld bereits wenige Meter dahinter. Ein zweites Schild im Kreisel in Richtung Stadtweg hat die Aufschrift „Devese 1   km“, wobei man sich bereits längst in Devese befindet. Die Region will beides jetzt prüfen. Doch es gibt im Stadtgebiet weitere Ortsschilder und Wegweiser, über die sich Fahrer wundern.

Die genauen Gründe zu erfahren, warum die Tafeln an bestimmten Stellen stehen, ist mitunter schwierig. In Hemmingen gibt es städtische Straßen sowie Kreis- und Landesstraßen und eine Bundesstraße. Zuständig ist also die jeweilige Verkehrsbehörde. Hinzu kommt: Die Schilder sind nicht mit einem Mal, sondern über Jahrzehnte hinweg aufgestellt worden. Bei Veränderungen in der Umgebung blieben manchmal Nachbesserungen aus. Einige Beispiele und mögliche Erklärungen:

Raus und rein: Wer von der B3 in Hemmingen-Westerfeld auf der Weetzener Landstraße in Richtung Dorfstraße fährt, sieht ein Ortsschild mit dem Hinweis, dass die „Stadt Hemmingen“ endet und in einem Kilometer Hemmingen-Westerfeld beginnt, dabei befindet man sich noch immer in Hemmingen-Westerfeld. Die Region erklärt hierzu, dass in Höhe des Lidl-Marktes die Bebauung endet und somit auch die Ortschaft. In Höhe des Friedhofes beginnt die Bebauung wieder, daher steht das Ortsschild dort. Zwischendrin sei „außerorts“.

Kein Hinweis auf Wilkenburg:Aus Richtung Weetzener Landstraße in Hemmingen-Westerfeld gibt es keine Tafeln, die nach Wilkenburg weisen. Selbst an der Kreuzung mit der Dorfstraße stehen acht Wegweiser, aber nur unter anderem nach Döhren und Devese. Erst am Ortsrand an der sogenannten Wilkenburger Spinne ist das erste Schild, auf dem Wilkenburg ausgeschildert ist. Dabei finden in Wilkenburg viele Veranstaltungen wie Reitturniere oder Konzerte in der Vituskirche statt und dort ist auch die Fundstätte des Römerlagers. Die Region hält die bisherige Beschilderung für ausreichend.

AJZ längst passé: Das Autonome Jugendzentrum (AJZ) in Hemmingen-Westerfeld ist schon 2008 aufgelöst worden, doch ausgeschildert ist es immer noch. Es steht auf einem großen Schild an der Berliner Straße/Ecke Döhrener Straße, auf dem eine Vielzahl von Einrichtungen wie das Rathaus aufgeführt sind. Laut Stadtverwaltung soll die Beschilderung, wenn der Campus der nahegelegenen KGS umgestaltet ist, ohnehin erneuert werden. Die Campus-Umgestaltung soll Ende September dieses Jahres beginnen und im Herbst 2018 abgeschlossen sein.

Navi lenkt in die Irre:Wer auf der Berliner Straße in Hemmingen-Westerfeld fährt und im Navigationsgerät den Rathausplatz als Ziel eingegeben hat, wird in Höhe des Sendemastes des NDR von der Straße auf einen Weg gelenkt, der keine öffentliche Straße mehr ist. Dort steht das Sendergebäude des Norddeutschen Rundfunks. Seit Jahren ist an dem Straßenverlauf nicht geändert worden.

Pattensen statt Hemmingen: An der Kreuzung der B 217 mit der Ihmer Landstraße in Ronnenberg ist auf dem Wegweiser nur Pattensen ausgeschildert. Hemmingen fehlt, obwohl, wer der K221 folgt, als erstes nach Devese kommt und nicht in einen Pattenser Stadtteil. Die Region teilte nach Rücksprache mit der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit, dass Hemmingen aufgenommen werden soll, wenn die Hinweistafeln das nächste Mal erneuert werden.

Sind Ihnen ähnliche Verkehrsschilder und Wegweiser im Hemminger Stadtgebiet aufgefallen? Melden Sie sich in der Redaktion unter Telefon (0511) 82079415, E-Mail: hemmingen@haz.de oder hemmingen@neuepresse.de.

Die Stadtverwaltung Hemmingen unternimmt am Dienstag, 13. Juni, ihren Betriebsausflug. Das teilte sie am Freitag mit. Deswegen bleibt das Rathaus in Hemmingen-Westerfeld den ganzen Tag über geschlossen. Auch das Bürgerbüro in Arnum ist dicht.

Andreas Zimmer 12.06.2017

Ein angebranntes Essen in der Flüchtlingsunterkunft an der Heinrich-Hertz-Straße in Hemmingen-Westerfeld hat am Donnerstag gegen 16 Uhr einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Die Ortsfeuerwehren aus Hemmingen-Westerfeld, Devese und Wilkenburg rückten mit 23 Einsatzkräften in sechs Fahrzeugen an.

Tobias Lehmann 12.06.2017

Die Aktion Stadtradeln läuft. Gemeinsam fährt es sich besser. Deswegen laden Hemmingen und Pattensen sowie die Ortsgruppe Hemmingen-Pattensen im Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) zu zwei unterschiedlich langen Familien- und Freizeit-Touren durchs Calenberger Land ein.

Andreas Zimmer 11.06.2017