Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen KGS Hemmingen entlässt 95 Abiturienten
Aus der Region Region Hannover Hemmingen KGS Hemmingen entlässt 95 Abiturienten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 24.06.2018
Gute Stimmung zum Abschied: Die fünf besten Schüler Christoph Schnell (von links), Jonas Böhm, Johanna Beyer, Laura Christin Kusche und Paul Renger. Für besonderes Engagement wird Vanessa Valle Wu ausgezeichnet. Quelle: Tobias Lehmann
Hemmingen

Mit Musik, Witz und einigen Ratschlägen für das weitere Leben hat die Carl-Friedrich-Gauß-Schule (KGS) Hemmingen die 95 Abiturienten des Jahrgangs 2018 verabschiedet. Die Feier war wie schon seit einigen Jahren in der Pauluskirche in Hannover. Nach einer kurzen Begrüßung des stellvertretenden Direktors Andreas Gonschior richtete Bürgermeister Claus Schacht als erstes ein paar Grußworte an die Schüler. Für ihn war es die 20. Entlassung von Abiturschülern in seiner Amtszeit.

An die Eltern gerichtet sagte er: „Packen Sie ihre Helikopter in die Garage. Ihre Kinder kommen jetzt allein klar.“ Zu den Schülern sagte Schacht, dass die Prüfungen des Lebens jetzt nach dem Abitur nicht einfacher werden. Er zitierte Alexander von Humboldt mit dem Satz: Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. „Misstrauen Sie allen Vereinfachern dieser Welt und machen Sie sich immer selbst ein Bild“, sagte Schacht zu den Schülern. Am Ende zitierte er aus einem Lied von Marius Müller-Westernhagen: „Freiheit ist das einzige was zählt.“ Für die musikalische Unterhaltung bei der Entlassungsfeier sorgten Pianist Jasper Lorenz, die Abiband und der Leistungskurs Musik des elften Jahrgangs.

Die Abschlussrede für die Schüler hielten Elisabeth Legarth und Ronja-Marie Leonhardt. Legarth erinnerte an den großen Zusammenhalt in dem Jahrgang. Dann warf sie einen Blick in die Zukunft und sagte: „Keiner von uns ist schon erwachsen.“ Jeder müsse seinen Weg noch finden. „Und es ist nicht so schlimm, auch mal planlos durch das Leben zu gehen“, sagte sie. Auch Leonhardt forderte Selbstbewusstsein von ihren Altersgenossen. „Wir sind die Zukunft“, sagte sie. Am Ende dankte sie auch dem Schulleiter Dieter Driller-van Loo, der zu Beginn des Jahres in den Ruhestand gegangen war und an der Feier nicht teilnehmen konnte. „Es war schön, dass wir uns auch in dunklen Zeiten immer auf Sie verlassen konnten“, sagte Leonhardt unter lautem Applaus, der sowohl an die beiden Schülerinnen wie auch den ehemaligen Schulleiter gerichtet war.

Die Oberstufenkoordinatorin Jana Hermanussen gab den Schülern schließlich noch einige ernste und einige augenzwinkernde Lebensratschläge mit auf den Weg. „Lernt Kochen! Vor allem an die Jungs gerichtet kann ich sagen, es gibt wenig, was Frauen mehr beeindruckt“, lautete einer dieser Ratschläge. Ein anderer: „Lest keine Fitness- und Frauenzeitschriften. Die wollen nur euer Selbstwertgefühl und euer Geld.“ Oder auch: „Wählt nicht den kürzesten Weg, sondern den interessantesten.“

Schließlich riet Hermanussen den Schülern, keine Angst vor dem Scheitern zu haben. „Haut auch mal daneben, mit Anlauf und Schwung und ganz großer Geste. Das Hinfallen ist die coole, kleine Schwester des Fliegens“, sagte die Oberstufenkoordinatorin. Sie beendete ihre Rede mit den Worten: „Ab jetzt seid ihr verantwortlich. Wir sind raus.“

Ein Vertreter der Deutschen Physikalischen Gesellschaft sprach anschließend den Schülern Jonas Böhm, Christoph Schnell und Lukas Speer seine besondere Anerkennung für deren Leistung im Fach Physik aus. Der Hemminger Pastor Peter Beyger ehrte Jule Hansemann, Laura Christin Kusche, Ronja-Marie Leonhardt und Paula Süß für besondere Leistungen im Fach Religion. Die Vorsitzende des KGS-Fördervereins, Susanne Fahse, sprach ihre spezielle Anerkennung den fünf besten Schülern aus: Laura Christin Kusche und Paul Renger erreichten die Note 1,0, Johanna Beyer 1,1 sowie Jonas Böhm und Christoph Schnell 1,2. Für besonderes schulisches Engagement wurde zusätzlich Vanessa Valle Vu geehrt.

Von Tobias Lehmann

Ein umgestürzter Baum hat am Freitagabend einen Radweg bei der KGS Hemmingen blockiert. Die Ortsfeuerwehr Hemmingen-Westerfeld zerteilte und entfernte das gefährliche Hindernis.

23.06.2018

Schüler der Politik-Leistungskurse haben den Bundestag in Berlin besucht. Dort trafen sie auch den SPD-Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch.

22.06.2018

Der Harkenblecker Verein Spritter lädt zur 39. Auto-Orientierungsrallye ein. Die Teilnehmer müssen auf einer Strecke von rund 190 Kilometern verschiedene Aufgaben bewältigen.

22.06.2018