Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen Rat stimmt für das Arnum-Förderprogramm
Aus der Region Region Hannover Hemmingen Rat stimmt für das Arnum-Förderprogramm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 14.09.2018
Die Kreuzung B3/Wilkenburger Straße wird ein wichtiges Thema bei der Diskussion um die Städtebauförderung in Arnum sein. Quelle: Andreas Zimmer
Anzeige
Arnum/Hemmingen-Westerfeld

Bei den bayerischen Ortsdurchfahrten gerät Ulff Konze ins Schwärmen. Anschaulich schildert Hemmingens CDU-Fraktionschef die ansprechend bepflanzten Kreisel, die durch schöne Pflanzbehälter verschwenkte Fahrbahnführung sowie die verbreiterten Geh- und Radwege. Das alles und mehr könnte auch für die Ortsdurchfahrt Arnum möglich sein. Der Anfang dafür ist jetzt gemacht. Einstimmig hat der Rat am Donnerstagabend den Einstieg ins Verfahren für die Städtebauförderung von Arnum-Mitte beschlossen. Der Anlass: die geplante Freigabe der B3-Ortsumgehung im nächsten Jahr.

Hemmingens größter Stadtteil soll 2020 in das entsprechende Programm aufgenommen werden. Das spätere sogenannte Sanierungsgebiet erstreckt sich entlang der heutigen B3. Nicht nur öffentliche Vorhaben würden dann gefördert, sondern auch Privatleute dürfen auf Zuschüsse hoffen.

Anzeige

Der stellvertretende DUH-Fraktionsvorsitzende Holger Falke sagte: „Die alte B3 kann so nicht bleiben – ein unzumutbarer Zustand.“ Unabhängig davon, ob Arnum ins Förderprogramm aufgenommen werde oder nicht, brauche der Stadtteil „eine echte Mitte“.

Für die Strecke an der B3 in Hemmingen-Westerfeld ist kein Förderprogramm geplant. „Die Planung dort ist uns durch die Verlängerung der Stadtbahn abgenommen worden“, merkte der SPD-Fraktionsvorsitzende Jens Beismann an.

Von Andreas Zimmer

14.09.2018
14.09.2018
14.09.2018
Anzeige