Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hemmingen Zollfahnder lassen Schmugglerbande auffliegen
Aus der Region Region Hannover Hemmingen Zollfahnder lassen Schmugglerbande auffliegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:25 09.03.2016
Von Tobias Morchner
Fahndungserfolg für den Zoll: Spezialisten des THW helfen, die Zigaretten aus dem Auflieger herauszuholen. Quelle: dpa
Anzeige
Hemmingen

Die Ermittler des Zollfahndungsamtes Hannover hatten die fünf Männer schon seit geraumer Zeit im Verdacht, sich ihren Lebensunterhalt mit der illegalen Einfuhr unverzollter Ware zu verdienen. Als Mitglieder der Bande am 25. Februar gegen 21 Uhr einen Tieflader samt Auflieger mit weißrussischen Kennzeichen auf ein unübersichtliches Industriegelände in Hemmingen steuerten, und mit dem Ausladen der geschmuggelten Zigaretten der Marke „West red“ begannen, umstellten die Fahnder das Gelände und nahmen die mutmaßlichen Schmuggler fest. Bei der Untersuchung des Aufliegers entdeckten die Zöllner an dem Anhänger eine Art doppelten Boden, in dem die Zigaretten versteckt waren.

Anzeige

Insgesamt stellten die Beamten 2506 Stangen unverzollte Zigaretten sicher. Den entstandenen Steuerschaden beziffert der Zoll auf rund 100.000 Euro. Die Fahnder gehen davon aus, dass die Bande für mindestens zwei weitere Schmuggelfahrten verantwortlich ist. Der Zoll warnt eindringlich vor dem Rauchen gefälschter Zigaretten. „Die Inhaltsstoffe solcher Produkte unterliegen keinen Kontrollen und die Herstellung erfolgt nicht selten unter höchst fragwürdigen hygienischen Bedingungen“, sagt Zollsprecher Christian Wenk. Bei Untersuchungen von Schmuggel-Zigaretten sei bereits Kaninchenkot oder Plastikabfall entdeckt worden.

Tobias Lehmann 11.03.2016
Tobias Lehmann 10.03.2016
Anzeige