Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen Auto weicht Katze aus – 13000 Euro Schaden
Aus der Region Region Hannover Isernhagen Auto weicht Katze aus – 13000 Euro Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 01.02.2019
Zu einem ungewöhnlichen Unfall wurde die Polizei in Altwarmbüchen gerufen. Eine BMW-Fahrerin wich einer Katze aus und landete im Gleisbett der Straßenbahn. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige
Altwarmbüchen

13000 Euro Schaden und zwei verletzte Personen im Krankenhaus – das ist die traurige Bilanz eines Ausweichmanövers in Altwarmbüchen. Eine Autofahrerin war einer Katze ausgewichen. Und das war passiert: Die Frau bog mit ihrem BMW am Donnerstagabend von der Opel- nach rechts in die Hannoversche Straße ab. Dabei benutzte sie den linken Rechtsabbiegerstreifen. Als plötzlich eine Katze vor dem Auto auftauchte, versuchte sie dieser auszuweichen, kam dabei ins Schlingern und landete mit ihrem Auto im Gleisbett der Stadtbahn. Dabei verletzten sie und ihr Beifahrer sich. Mit einem Schleudertrauma und dem Verdacht auf eine Gehirnerschütterung wurden die beiden ins Krankenhaus eingeliefert. Anschließend musste die Feuerwehr den BMW aus dem Gleisbett bergen. Der Stadtbahnverkehr war kurzzeitig unterbrochen. Die Polizei gibt den Schaden an dem Auto mit 8000 und am Gleisbett mit 5000 Euro an. Die Katze kam nach Polizeiangaben nicht zu Schaden.

Weitere Polizei- und Feuerwehrmeldungen lesen Sie hier.

Von Thomas Oberdorfer

Anzeige