Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen Altwarmbüchen: Wie groß soll die neue Grundschule werden?
Aus der Region Region Hannover Isernhagen Altwarmbüchen: Wie groß soll die neue Grundschule werden?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:12 31.05.2019
Elf oder 20 neue Klassenräume für die Grundschule? Darüber beraten am Dienstag die Kommunalpolitiker. Quelle: Archiv
Altwarmbüchen

Für 2,9 Millionen Euro plant die Gemeinde Isernhagen den Neubau einer Kita im Birkenwäldchen zwischen der Bothfelder und der Bernhard-Rehkopf-Straße in Altwarmbüchen mit 30 Plätzen für Krippen- und 75 Plätzen für Kita-Kinder. Der Baubeginn ist für Oktober dieses Jahres vorgesehen, pünktlich zum Kindergartenjahr 2020/2021 soll die Einrichtung in Trägerschaft der Gemeinde öffnen

Über das Vorhaben beraten die Politiker am Dienstag, 4. Juni, in großer Runde: Neben dem Ortsrat Altwarmbüchen nehmen auch der Ausschuss für Hochbau, Umwelt, Liegenschaften und Klimaschutz sowie der Ausschuss für Soziales, Familie, Jugend und Senioren an der gemeinsamen Sitzung teil. Sie stellen die weiteren Weichen für den Neubau der Fünf-Gruppen-Kita, die zudem einen Mehrzweckraum und einen Essbereich bekommt. Die Krippenkinder finden in dem jetzt zur Diskussion stehenden Entwurf in einem eingeschossigen Gebäude ihren Platz, für die Drei- bis Sechsjährigen geht die Gemeinde von einem zweigeschossigen Haus aus. Dadurch kann ein Teil des Baumbestandes und der Grünfläche, die das Areal prägen, erhalten werden – die Bäume dienen künftig als Schattenspender für die Krippenkinder.

Der Eingang befindet sich direkt an der Zufahrt zum Friedhof. Nach jetzigem Stand der Dinge sieht die Planung vor, dass die Mitarbeiter auf dem Grundstück parken, Eltern halten auf der Bothfelder Straße, wenn sie ihren Nachwuchs bringen oder abholen. Das Gebäude wird in einer U-Form so errichtet, dass es den Außenspielbereich von der Zufahrt trennt. Signalisieren die Politiker am Dienstag grünes Licht für das Projekt, dann kann die Gemeinde die Ausschreibungen vorantreiben, sobald die Baugenehmigung vorliegt.

Wie viele Räume bekommt der Anbau für die Grundschule?

Die Politiker beraten in der Sitzung zudem über das Raumprogramm für den Anbau der künftigen Grundschule Altwarmbüchen – dafür kommt um 19 Uhr auch der Schul-, Kultur- und Sportausschuss dazu. Nach einem Ratsbeschluss aus dem Jahr 2017 ziehen die Erst- bis Viertklässler von der Bernhard-Rehkopf-Straße in die auslaufende Hauptschule an der Jacobistraße um. Mit dem Umzug soll auch der Betrieb der Ganztagsschule starten, was wiederum eine Erweiterung des jetzigen Gebäudes erfordert. Diese Entscheidungen sind unumstritten, die Ratspolitiker und der Ortsrat müssen nun zwischen zwei Varianten abwägen, die zum einen die Verwaltung, zum anderen die Lehrer als Nutzer erarbeitet haben.

Verwaltung plant elf Klassenräume für 5 Millionen Euro

Die Gemeinde geht von elf Klassenräumen aus, die jeweils eine Größe von 68 Quadratmetern haben sollen. Sie bezieht sich auf das Raumprogramm der Stadt Hannover. Die Anzahl der Klassenräume ist für eine 4,5-Zügigkeit der Schule ausgelegt, um Spitzen in den Schülerzahlen abfangen zu können, ohne Fachunterrichtsräume umwidmen zu müssen. Hinzu kommen vier Garderobenräume und eine Multifunktionsmensa für 199 Personen. Die Kosten liegen bei 5 Millionen Euro

Lehrer fordern 20 Klassenräume für 10 Millionen Euro

Geht es nach den Lehrern, dann bekommt der Anbau 20 neue Klassenräume mit jeweils 80 Quadratmetern. Sie wünschen sich zehn Garderobenräume und eine Multifunktionsmensa, in der etwa 400 Besucher einen Platz finden. Aus Sicht der Verwaltung würde eine Fünfzügigkeit pro Jahrgang diese Dimension rechtfertigen, diese sei aber mittelfristig nicht gegeben. Im Gegenteil: Langfristig geht die Verwaltung von sinkenden Schülerzahlen aus. Werden all diese Wünsche berücksichtigt, dann geht die Gemeinde von einer Investition in Höhe von knapp 10 Millionen Euro aus.

Die Sitzung beginnt am Dienstag, 4. Juni, um 18 Uhr im Ratssaal an der Bothfelder Straße 29. Zu Beginn haben Einwohner die Gelegenheit, ihre Fragen zu stellen.

Mehr zum Thema

Lesen Sie auch: So startet die erste Grundschule der Gemeinde Isernhagen in den Ganztagsbetrieb.

Von Antje Bismark

Wer soll den Bürgerpreis 2019 erhalten? Dafür sammelt die Gemeinde Isernhagen ab sofort Vorschläge. Die mit 2000 Euro dotierte Auszeichnung wird alle zwei Jahre an besonders engagierte Einwohner vergeben.

31.05.2019

Die Freiwillige Feuerwehr hat das Vatertagsturnier auf dem Sportplatz des FC Neuwarmbüchen ausgerichtet. Zehn Mannschaften sind dem Aufruf gefolgt und haben sich bei Spielen gemessen – und das Dorf feiert mit.

02.06.2019

Die Polizei sucht einen unbekannten Autofahrer, der auf einem Supermarkt-Parkplatz in Isernhagen F.B. nach einem Unfall geflüchtet ist. Die Ermittler bitten zudem um Zeugenhinweise.

29.05.2019