Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen 276 Sportabzeichen: TuS Altwarmbüchen ist regionsweit Dritter
Aus der Region Region Hannover Isernhagen 276 Sportabzeichen: TuS Altwarmbüchen ist regionsweit Dritter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 07.06.2019
Auch Fahrradfahren ist eine Disziplin bei der Sportabzeichenprüfung. Quelle: Archiv
Altwarmbüchen

Das sind beeindruckende Zahlen: 276 Personen haben beim TuS Altwarmbüchen im vergangenen Jahr das Sportabzeichen abgelegt. Die Leichtathletikabteilung ist darauf zurecht stolz. Im Sportabzeichenwettbewerb der Vereine belegte der TuS damit in der Gesamtwertung des Regionssportbundes den dritten Platz – hinter dem TSV Neustadt und dem TSV Pattensen. Insgesamt waren 77 Vereine zum Wettbewerb angetreten. In der Wertung der Vereine mit 1201 bis 2000 Mitgliedern schafften es die Altwarmbüchener sogar auf Platz zwei.

Neue Sportabzeichensaison läuft: Training jeden Dienstag

Das motiviert umso mehr für die laufende Sportabzeichensaison: Jeden Dienstag kann von 18 bis 20 Uhr auf dem Sportplatz am Schulzentrum in Altwarmbüchen (Helleweg) für das Sportabzeichen trainiert werden. Bis September kann dort auch gleich die Abnahme der einzelnen Disziplinen erfolgen. Trainiert wird zudem in den Sommerferien. Wer mitmachen möchte, muss nicht Mitglied im TuS Altwarmbüchen sein.

Weitere Auskünfte erteilt der Sportabzeichenwart Jürgen Hennig unter Telefon (0511) 613279. Informationen gibt es auch auf der Homepage des Sportvereins auf www.tus-altwarmbuechen.de.

Weiterlesen: Das sind die erfolgreichsten Sportler der Gemeinde Isernhagen 2018.

Von Carina Bahl

Dieser Abschied stimmt sowohl Kunden als auch Mitarbeiter traurig: Die Sparkasse schließt ihre Filiale in Neuwarmbüchen.

06.06.2019

Für 3 Millionen Euro wird die Gemeinde auf dem Spielplatz Birkenwäldchen in Altwarmbüchen eine neue Kita errichten lassen. Das Konzept für den Bau kommt bei der Politik gut an.

06.06.2019

Die Aktion Stadtradeln in Isernhagen geht bald zu Ende. Noch bis zum 8. Juni können sich Bürger am Klimaschutzprojekt beteiligen – und zudem Schwachstellen im Radwegenetz melden.

06.06.2019