Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen Blues Garage: US-Band ZFG kommt zum Konzert
Aus der Region Region Hannover Isernhagen Blues Garage: US-Band ZFG kommt zum Konzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:53 11.07.2019
Die US-Newcomer-Rockband ZFG gastiert bei ihrem Deutschland-Debüt auch in der Blues Garage in Isernhagen. Quelle: Ross Halfin
Anzeige
Isernhagen H.B

Auf einen Rockabend der ganz besonderen Art können sich die Besucher der Blues Garage am Sonnabend, 13. Juli, freuen. Denn dann ist die US-Newcomer-Rockband ZFG zu Gast in Isernhagen H.B. Ihre Musik mag zufällig klingen, doch dahinter steckt ein ganz einfacher Plan: Sie wollen sich selbst keine Grenzen setzen. Und so schauen sie über den Tellerrand hinweg und begeistern ihr Publikum mit Alternative Rock, Pop, R&B und einer Mischung aus all diesen Stilen. Und dass das gut ankommt, zeigt bereits ihre erste Single „Special“: Mittlerweile zählt sie zum zweitmeist gewünschten Song in den „Billboard Mainstream Rock Indicator“-Charts.

Während die Band sich neu formiert hat und mit jeweils vier Auftritten als Support von Toto sowie als eigener Headliner ihr Deutschland-Debüt feiert, sind die Namen der Bandmitglieder vielen bekannt. Denn das Quartett setzt sich aus Trev Lukather, dem Sohn des Toto-Gitarristen Steve Lukather, Sam Porcaro, Sohn des verstorbenen Toto-Bassisten Mike Porcaro, One-Direction-Live-Drummer Josh Devine und Sänger Jules Galli zusammen. Lukather ist mit Porcaro zusammen in Los Angeles aufgewachsen, später lebte er in einer Wohngemeinschaft mit Devine. Als letzte stieß im Januar 2018 Galli zu dem Trio.

Anzeige

Eigenständiger Sound

Weil man vom ersten Moment an musikalisch perfekt miteinander kommuniziere, ging das Quartett eigentlich eher zum Spaß ins Studio, um zu schauen, was dabei herauskommt. Eines stand für die vier aber von Anfang an fest: Es gibt keine Regeln. Und so entstand ein Kessel Buntes an Rockmusik. Die unterschiedlichen Einflüsse führen dabei zu einem experimentellen, aber auch gleichzeitig eigenständigen Sound mit Substanz, Stil und Soul. Entstanden seien hymnische Melodien, vermischt mit funkigen Gitarren und groovigen Beats, urteilte das Musikmagazin Jazz, Rock and Beyond.

Das Konzert in der Blues Garage, Industriestraße 3-5, beginnt am Sonnabend, 13. Juli, um 21 Uhr (Einlass für 19 Uhr). Karten gibt es im Vorverkauf für 20 Euro unter anderem in der HAZ-/NP-Geschäftsstelle in Langenhagen, Marktplatz 5 (zuzüglich Vorverkaufsgebühr). Zudem besteht die Möglichkeit, Karten auf der Internetseite www.bluesgarage.de zu reservieren. An der Abendkasse kosten die Tickets dann 25 Euro.

Von Lisa Otto