Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen Musikschule bittet zum Kammermusikkonzert
Aus der Region Region Hannover Isernhagen Musikschule bittet zum Kammermusikkonzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:40 28.08.2019
Das Kammermusik-Ensemble freut sich auf viele Zuhörer. Quelle: privat
Isernhagen F.B

Die Musikschule Isernhagen & Burgwedel lädt für Sonntag, 8. September, um 11.30 Uhr zu einer Matinee im Kammermusiksaal im Obergeschoss des Isernhagenhofes ein. Diesmal werden Cheyenne Helmdorf (Querflöte), Michael Tewes (Oboe), Mathias Bischoff (Fagott) und Harald Röhrig (Klavier) Werke von Vivaldi, Cambini, Graun, Molbe, Mozart, Fauré und Bozza spielen.

Musiker aus der Region finden sich für Konzert zusammen

Cheyenne Helmdorf begann im Alter von vier Jahren mit der musikalische Früherziehung. Mit sieben Jahren bekam sie Querflötenunterricht. 2016 schloss sie ihr Studium der Instrumentalpädagogik ab und studiert zurzeit Elementare Musikpädagogik an der Musikhochschule Hannover. Seit März 2016 leitet sie Früherziehungs- und Eltern-Kind-Kurse an der Musikschule. Seit Juli 2018 gibt sie zusätzlich noch Querflötenunterricht, betreut die studienvorbereitende Ausbildung und ist stellvertretende Schulleiterin.

Der Westfale Michael Tewes studierte Oboe an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf. Er spielt Solo-Oboe im Heeresmusikkorps Hannover, unterrichtet seit 1995 an der Musikschule und leitet zudem seit 2016 das Stadtorchester Peine.

Matthias Bischoff bekam seinen ersten Instrumentalunterricht im Alter von acht Jahren auf der Gitarre. Mit zwölf Jahren begeisterte er sich für das Fagott und bekam Unterricht in der Kreismusikschule Neustrelitz. Es folgten Teilnahmen an Jugend musiziert. Nach dem Abitur und dem Eintritt in die Bundeswehr begann er die Ausbildung zum Musiksoldaten und das Studium bei Prof. Fritz Essmann an der Robert-Schumann-Musikhochschule Düsseldorf. Ab 1999 war er im Musikkorps der Bundeswehr in Siegburg eingesetzt. Seit 2007 ist er Fagottist im Heeresmusikkorps Hannover und zudem in unterschiedlichen Kammermusik-Ensembles tätig.

Auch der Kirchenkreiskantor für Garbsen und Seelze spielt mit

Harald Röhrig begann als Kind mit dem Klavierspiel und kam mit 13 Jahren eher zufällig auch zur Kirchenorgel. Bereits zwei Jahre später spielte er wöchentlich in den Gottesdiensten seiner Heimatgemeinde. Während des Zivildienstes gründete er seinen ersten Chor. Es folgte das Studium der evangelischen Kirchenmusik an der Musikhochschule Hannover. Seit 1998 arbeitet er hauptberuflich als Kirchenmusiker, seit 2000 als Kantor in Seelze-Letter und Kirchenkreiskantor für die evangelischen Gemeinden in Garbsen und Seelze. Außer der Leitung der Kinder-, Jugend- und Kreiskantorei St. Michael, des Gospelchores Canto Vivo sowie den gottesdienstlichen, konzertanten, unterrichtenden und beratenden Aufgaben gehört die Organisation der Konzertreihe Musik in St. Michael Letter zu seinen Arbeitsschwerpunkten.

Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro (ermäßigt 5 Euro) sind montags bis donnerstags von 9 bis 15 Uhr und freitags von 9 bis 13 Uhr im Büro der Musikschule auf dem Isernhagenhof, Hauptstraße 68 in F.B., erhältlich. Sie können auch unter Telefon (0 51 39) 40 88 und per E-Mail an MusikschuleIsernhagenBurgwedel@t-online.de vorbestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr Arbeit für Musikschuldozenten? Ja bitte!

Von Frank Walter

Was für eine Summe: Mehr als eine Million Euro erhält Isernhagen für die Digitalisierung der Schulen. Die Gemeinde profitiert somit kräftig vom Digitalpakt von Land und Bund. Doch noch fehlen Antworten auf offene Fragen

28.08.2019

Die Kommunalaufsicht sieht keinen Anlass zum Einschreiten: Der Ortsrat Kirchhorst darf ohne Öffentlichkeit mit Regionsabgeordneten über die geplante Siedlungserweiterung diskutieren.

28.08.2019

Gerüstet für den Ernstfall in Isernhagen: An einer ausrangierten Fahrerkabine haben Altwarmbüchener Feuerwehrleute das Vorgehen nach Lastwagenunfällen geübt.

28.08.2019