Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen Das ist das neue Kommandofahrzeug der Feuerwehr Altwarmbüchen
Aus der Region Region Hannover Isernhagen Das ist das neue Kommandofahrzeug der Feuerwehr Altwarmbüchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:31 08.09.2019
Das ist der Neue: Bürgermeister Arpad Bogya (links) und Altwarmbüchens Ortsbrandmeister Marc Perl (rechts) mit dem neuen Einsatzleitwagen. Quelle: Sandra Köhler
Altwarmbüchen

Die Freiwillige Feuerwehr Altwarmbüchen hat einen Neuen. Er ist feuerwehrrot, rund 116.800 Euro teuer und auf dem neuesten Stand der Technik. Bürgermeister Arpad Bogya übergab den speziell auf die Bedürfnisse der Isernhagener Schwerpunktfeuerwehr abgestimmten neue Einsatzleitwagen (ELW) am Freitag an Ortsbrandmeister Marc Perl und dessen Stellvertreter Philipp Suppan. Er ersetzt den alten Kommandowagen der Ortsfeuerwehr aus dem Jahre 2008.

Ein VW-Bus Modell T6 ist es, mit einem Redcar-Aufbau. Er hat einen kompletten Funkarbeitsplatz mitsamt PC, Mobiltelefon und Fax. Dieser benötigt keinen externe Einspeisung, sondern kann komplett über den vom Motor erzeugten Strom betrieben werden. Verbaut ist sowohl Analog- als auch Digitalfunk, um für die in Kürze erfolgende Umstellung gerüstet zu sein. Bei der Gestaltung des Fahrzeugs hat sich die Ortsfeuerwehr kräftig eingebracht. „Damit sich die leidvollen Erfahrungen aus früheren Einsätzen nicht wiederholen“, sagt Vize-Ortsbrandmeister Suppan, der gleichzeitig Sprecher der Gemeindefeuerwehr ist.

Ein Funkarbeitsplatz mitsamt Digitalfunk und PC, zahlreiche LED-Lampen für die Sicherheit, funktionale Einrichtung und zusätzliche Ausrüstung: Die Stützpunktfeuerwehr ist stolz auf ihren neuen ELW.

Neuer Rüstwagen kommt in anderthalb Jahren

Im alten Kommandofahrzeug habe der Einsatzleiter „mit dem Klemmbrett zwischen den Beinen“ auf dem Rücksitz arbeiten müssen. Wollte er den eingebauten ausklappbaren Tisch benutzen, ging das nur bei geöffneter Tür. „Bei Einsätzen im Regen war das sehr unschön“, sagt Suppan. Der neue ELW hat zudem der Sicherheit wegen eine zusätzliche Warnblinkanlage auf dem Dach sowie blaue LED-Blinklichter an der Fahrzeugfront. Auch eine Kühlbox ist an Bord – für Getränke oder Proben – und ein Megafon.

„Das ist eine ganz andere Welt“, sagt Ortsbrandmeister Perl über das langersehnte neue Fahrzeug: „Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und bedanke mich bei Politik und Verwaltung, die das möglich gemacht haben.“ Wenn auch noch der neue Rüstwagen in etwa 18 Monaten in Altwarmbüchen ankommt, dann sei der Fuhrpark dort auf dem neuesten Stande, sagt Bürgermeister Bogya. „Es ist wichtig, dass unsere Feuerwehren gut ausgerüstet und einsatzfähig sind – auch im Blick auf die nächsten Jahre.“

Bogya: Feuerwehr benötigt gutes Equipment

Schließlich seien es Ehrenamtliche, die zum Wohle zu Einsätzen ausrückten – auf der A7, in Gewerbegebieten, bei Sturmschäden oder Unfällen. „Da muss das Equipment einfach stimmen.“ Deshalb, so Bogya, leiste sich die Gemeinde Isernhagen auch einen im Vergleich zu anderen Kommunen in der Region Hannover großen Etat für die Feuerwehr. Dass der angemessen sei, habe vor einigen Jahren eine Prüfung ergeben, an der Verwaltung, Feuerwehren und externe Fachleute beteiligt waren. Das Ergebnis dieser Prüfung ist der Feuerwehrbedarfsplan „den wir nach und nach abarbeiten“, sagt Bogya.

Auch dass der alte Kommandowagen in Altwarmbüchen dringend ersetzt werden muss, war dabei festgestellt worden. Denn die Standards für die Ausrüstung der Feuerwehren seither angepasst worden, weiß Vize-Ortsbrandmeister Suppan. Warum auf das Kommandofahrzeug nun ein Einsatzleitwagen folgt, und damit gleich zwei in der Gemeinde vorhanden sind? Der in N.B. stationierte Wagen ist für die Leitung von Einsätzen vorgesehen, an denen mindestens drei Ortsfeuerwehren beteiligt sind. Der in Altwarmbüchen entspricht der Ausstattung für eine Schwerpunkt-Feuerwehr.

Ein ELW für Standortfeuerwehr Altwarmbüchen

„Damit können wir in einem größeren Einsatz sowohl eine taktische Einheit leiten als auch mit der Einsatzleitstelle kommunizieren“, sagt Suppan. Doch das Fahrzeug soll erst in Betrieb genommen werden, wenn die nötigen Schulungen erfolgt seien , sagt Ortsbrandmeister Perl. Neben den Einsatzleiter und dem Fahrer gehört zum drei Personen starken Trupp nämlich auch ein sogenannter Führungsassistent. Und der muss erst in seine Aufgabe eingewiesen werden. „Sonst macht das keinen Sinn“, sagt Perl.

Das könnte Sie auch interessieren:

Freiwillige Feuerwehr übt 24 Stunden lang

Nur Feuerwehr, aber kein Gewerbe

Feuerwehrhaus in H.B. eingeweiht

Emma ist Löschfahrzeug in N.B.

Von Sandra Köhler

Der Vorstand der Senioren-Union der Kreisvereinigung Hannover-Land hat am 19. September seine Mitgliederversammlung im Hotel Hennies. Als Gastredner ist Kai Seefried in der Gemeinde Isernhagen zu Gast.

07.09.2019

Entwarnung nach der Reizgas-Attacke in der Pausenhalle des Gymnasiums Isernhagen. Kein Schüler wurde ernsthaft verletzt. Aber: Für 32 Jungen und Mädchen war der Schultag beendet.

06.09.2019

Nicht nur Politik findet ihre Bühne im Ratssaal des Rathauses der Gemeinde Isernhagen in Altwarmbüchen, sondern auch Kindertheater – so wie das Stück „Mausekuss für Bär“ vom Theater Wilde Hummel.

06.09.2019