Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen Brand im Kaminrohr entflammt Hausdämmung: Feuerwehr stemmt Wände auf
Aus der Region Region Hannover Isernhagen

Isernhagen: Feuerwehr löscht Haus in der Gartenstadt Lohne

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 18.01.2021
Die Feuerwehr Altwarmbüchen sucht im Schornstein über die Drehleiter weitere Glutnester.
Die Feuerwehr Altwarmbüchen sucht im Schornstein über die Drehleiter weitere Glutnester. Quelle: Tim Leineweber/Feuerwehr Neuwarmbüchen
Anzeige
Neuwarmbüchen

Die Feuerwehren aus Neuwarmbüchen, Altwarmbüchen, F.B. und K.B. mussten in der Nacht zu Montag einen Brand in einem Wohnhaus am Rotdornweg in der Gartenstadt Lohne löschen. Die Bewohner des Hauses hatten dort gegen 2 Uhr Brandgeruch bemerkt. Wie sich herausstellte, hatten Flammen im Kaminrohr auf die Dämmung des Hauses übergegriffen. Unter der Einsatzleitung von Benedikt Labove entschieden die Feuerwehrleute daraufhin, in mehreren Etagen des Hauses Wände aufzustemmen, um die Glutnester im Dämmmaterial löschen zu können.

Drehleiter im Einsatz: Feuerwehr sucht Glutnester

Die Feuerwehr Altwarmbüchen rückte mit der Drehleiter aus, um vom Dach aus den Schornstein zu begutachten und so weitere Glutnester abzulöschen. Gegen 6 Uhr war der Einsatz vorerst beendet. Wie hoch der Schaden am Wohnhaus ist, lässt sich noch nicht beziffern. Die Brandermittler der Polizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Am Montagmittag mussten die Feuerwehren dann erneut zum Wohnhaus ausrücken, da Glutnester in der Dämmung wieder aufgeflammt waren. Die Einsatzkräfte mussten dafür weitere Teile der Wände aufstemmen.

Von Carina Bahl