Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen Feuerwehr löscht Schuppen-Brand in Neuwarmbüchen
Aus der Region Region Hannover Isernhagen Feuerwehr löscht Schuppen-Brand in Neuwarmbüchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 18.04.2019
Feuerwehrleute löschen die brennenden Schuppen. Quelle: Frank Walter
Neuwarmbüchen

Ein Gartenhäuschen und ein hölzernes Spielhaus sind am Montagvormittag in Neuwarmbüchen bei einem Brand völlig zerstört worden. Ein benachbarter Geräteschuppen wurde durch die Flammen beschädigt, die sich in einer Ecke eines Wohngebietes ausbreiteten, an der vier Grundstücke aneinander treffen.

Um 10.44 Uhr verständigten Anwohner die Feuerwehr. Mit Blick auf die Verfügbarkeit der Einsatzkräfte am Tage wurden außer den Neuwarmbüchener auch die F.B.er und K.B.er Brandbekämpfern mitalarmiert. Als der Neuwarmbüchener Jan Jürgens gemeinsam mit zwei Kameraden als erster Trupp an der Straße Am Heisterholz eintraf, standen das zweistöckige Spielhaus, das Gartenhäuschen auf dem Nachbargrundstück und die Hecke dazwischen bereits im Vollbrand. Die Rauchsäule war einige Hunderte Meter weit zu sehen. „Beide Gebäude sind aus Holz, im Schuppen lagerte zudem Papier – das hat den Brand beschleunigt“, erklärte der Feuerwehrmann. Zudem explodierten in die Hitze offenbar Spraydosen.

Unter Atemschutz gingen die Brandbekämpfer gegen die Flammen vor, die Löscharbeiten dauerten rund eine Dreiviertelstunde – beobachtet von vielen Anwohnern, die eifrig über die Brandursache rätselten. Nach Abschluss der Löscharbeiten schaute sich der Kriminaldauerdienst vor Ort um, am Dienstag sollen Brandermittler nach der Ursache des Feuers forschen. Fest steht bislang nur, dass der Brand seinen Anfang offenbar am Gartenhäuschen nahm und die Flammen dann auf den Spielturm übersprangen.

Mehr Nachrichten von Polizei und Feuerwehr lesen Sie in unserem Polizeiticker.

Von Frank Walter

Sei 2012 engagiert sich der Hegering Isernhagen für Schleiereulen. 27 Nistkästen hängen inzwischen im Gemeindegebiet. Nachdem es im vergangenen Jahr nur wenig Nachwuchs gab, sind die Aussichten für 2019 viel versprechend: Die ersten Küken sind bereits geschlüpft.

15.04.2019

Am Mittwoch, 24. April, gibt es ab 19.30 Uhr das nächste Konzert am Kulturtresen in der Grundschule Altwarmbüchen. Auf der Bühne stehen diesmal Andy Reed mit Slightly Piccadilly und Matthias Wesslowski – gemeinsam bietet sie jede Menge Blöff Stuff. Der Eintritt ist frei.

15.04.2019

Die Leidenschaft für antike Schätze ist da, wird aber ab der Generation 50plus gepflegt. Ein Grund, weshalb Antik-Markt Organisator Carsten Grimm die Zukunft nicht besonders rosig sieht.

14.04.2019