Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen Jugendpflege zieht positive Bilanz
Aus der Region Region Hannover Isernhagen Jugendpflege zieht positive Bilanz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 23.11.2018
Im Ferienprogramm der Jugendpflege können Teilnehmer viel lernen. Quelle: Frank Walter
Isernhagen

Der Nachfrage nach den Angeboten der Jugendpflege der Gemeinde Isernhagen setzen vor allem die Personalkapazitäten Grenzen: „Wir könnten die Türen noch viel häufiger öffnen, und die Kinder würden kommen“, sagte Jugendpfleger Thomas Jüngst, als er in der jüngsten Sitzung des Sozialausschusses mit vielen Zahlen über die Arbeit seiner Abteilung berichtete.

3092 Kinder und Jugendliche von sechs bis 18 Jahren lebten Anfang November in Isernhagen –rund ein Drittel in Altwarmbüchen, der Rest in den anderen Ortsteilen. Auf etwa 14.750 „Kontakte“ wird es die Jugendpflege bis zum Jahresende bringen, so Jüngsts Hochrechnung. Dazu zählen Besucher in den Jugendtreffs ebenso wie Jugendliche, die an einer Freizeit oder dem Ferienprogramm teilnehmen oder mit denen ein Mitarbeiter der Jugendpflege ein längeres Gespräch führt.

9,5 Stellen umfasst die Jugendpflege der Gemeinde. Ziehe man die Stellenanteile für die Organisation und Verwaltung ab, bleibe gar nicht so viel übrig, so Jüngst. „Mit den Ressourcen leisten die Mitarbeiter eine hervorragende Arbeit.“ Die Angebote der fünf Jugendtreffs umfassen geschlechtergetrennte Gruppen, Offene-Tür-Angebote, Workshops, Projektarbeit, Kinder- und Jugendkino, Kurz- und Übernachtungsfreizeiten, die aufsuchende Arbeit und die Arbeitsgemeinschaften an den Schulen. Hinzu kommen unter anderem Ferienprogramme und -betreuung, Prävention, internationale Jugendbegegnungen, Kindertheater, Integrationsarbeit und die Jugendpartys im Isernhagenhof.

Die Jugendtreffs sind zwischen drei und sechs Tagen die Woche geöffnet und zählen zwischen 80 und 300 Besucher pro Monat. Mehr Offene-Tür-Angebote seien mit Blick auf die Personalsituation auch nicht möglich, meinte Jüngst. Besonders schwierig sei es, wenn eine vakante Stelle nachbesetzt werden müsse, das klappe oft nicht auf Anhieb: Der Markt für Pädagogen sei leergefegt. Selbst Kommunen mit attraktiveren Stellen hätten teilweise schon sechs Ausschreibungen machen müssen, um neue Mitarbeiter zu finden.

Von Frank Walter

Isernhagen Burgwedel/Isernhagen/Langenhagen/Wedemark - Kirchenkreistag-Vorsitzender gibt Amt ab

Er hat vieles im Kirchenkreis auf den Weg gebracht – beispielsweise die Entwicklung eines Energiemanagements. Nach acht Jahren hat Friedrich Engeling den Kirchenkreistag-Vorsitz nun abgegeben.

26.11.2018

Eltern aus Isernhagen können auch im nächsten Jahr wieder ein Betreuungsangebot der Jugendpflege für Kinder im Grundschulalter in Anspruch nehmen.

23.11.2018

Eigentlich ist alles bereitet, damit der Schulcampus in die Höhe wachsen kann. Doch noch fehlt die Teilbaugenehmigung: Die Statik wird geprüft, bei der Barrierefreiheit muss nachgebessert werden.

26.11.2018