Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen So verfolgt Celina Schultheiß ihren Auftritt bei „The Voice“
Aus der Region Region Hannover Isernhagen So verfolgt Celina Schultheiß ihren Auftritt bei „The Voice“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 25.10.2018
Celina Schultheiß verfolgt ihren ersten TV-Auftritt bei "The Voice" in den "Blind Auditions" zusammen mit Familie und Freunden. Quelle: Julia Polley
Isernhagen K.B

 Celina Schultheiß betritt die Studiobühne von „The Voice of Germany“ in Berlin – und im Wohnzimmer von Familie Schultheiß in Isernhagen K.B. wird es mucksmäuschenstill. Nur das Knistern des Kamins ist noch zu hören, bevor die 18-Jährige die ersten Töne singt. Alle schauen gespannt in Richtung Fernseher. Wenige Minuten später ist klar: Die Nachwuchssängerin hat die Coaches in den „Blind Auditions“ von sich und ihrer Stimme überzeugt – und wie. Mit dem „Team Fanta“ geht sie in die zweite Runde, die „Battles“.

Um 20.15 Uhr am Sonntagabend haben sich Familie und Freunde zusammen mit der jungen Frau, die mit dem Spitz- und Künstlernamen Jeanie in der Show vorgestellt wird, vor dem Fernseher versammelt. An diesem Abend wird der erste Auftritt von Celina bei „The Voice“ auf Sat1 ausgestrahlt. Nur wann die Sängerin dran ist, weiß sie selbst nicht. „Ich bin sehr gespannt, wie alles zusammengeschnitten wurde“, sagt die junge Frau mit den langen blonden Haaren. „Und, wie das Feedback nach der Ausstrahlung ist.“ Sie selbst hat bisher nur einmal ihren Bühnenauftritt gesehen – ohne die Kandidatenvorstellung und das Drumherum zuvor.

Familie und Freunde sind aufgeregt

Das Sofa von Familie Schultheiß ist bis auf den letzten Platz belegt, einige haben es sich mit Kissen auf dem Boden gemütlich gemacht. Mutter Jeannine ist mindestens genauso aufgeregt, wie ihre Tochter. „Ich war bei dem Auftritt Backstage dabei und weiß, was passiert, aber ich bin trotzdem nervös“, sagt sie. Bereits im Sommer haben Familie und Freunde die Sängerin für die Aufzeichnungen nach Berlin begleitet. Doch sie durften nichts verraten, was dort passiert ist und, ob Celina es in die zweite Runde geschafft hat. Vater Frank bereitet die Aufnahme der Sendung vor – schließlich ist ein TV-Auftritt seiner Tochter nichts alltägliches. Zumindest noch nicht.

Doch das will Celina mit ihrer Teilnahme bei der Musikshow ändern. Ihr guter Freund Jacob Wöhler hatte die Idee die Isernhagenerin anzumelden. „Das war eine coole Idee“, sagt die 18-Jährige. „Die Show bietet eine gute Möglichkeit neue Fans zu gewinnen.“ Fragt man sie nach ihrem Ziel, gibt sie eine klare Antwort: „Sängerin werden“.

Lena Gercke überrascht beim Shoppen

Drei Kandidaten wurden in den zweiten „Blind Auditions“ bereits gezeigt, dann plötzlich kommt der Ruf „Da bin ich“. Der Vorspann vor Celinas Auftritt beginnt. Moderatorin Lena Gercke überrascht die Nachwuchssängerin beim Shoppen in Hannover mit der nachricht, dass sie an der ersten Runde teilnehmen wird. Dann singt Schultheiß vor den Coaches Michael Patrick Kelly, Mark Forster, Michi Beck und Smudo von den Fantastischen Vier und Yvonne Catterfeld den Song „Never Gonna Give You Up“ von Rick Astley. Die fünf sitzen mit dem Rücken zu ihr. Es gibt es ein Buzzer-Feuerwerk: Alle Coaches buzzern für Celina und wollen mit ihr gemeinsam die „Battles“ bestreiten. Am Ende des Liedes springt die 18-Jährige vor Freude auf der Bühne. „Ich hätte niemals gedacht, dass sich alle für mich umdrehen“, sagt sie während ihr Auftritt im TV weiterläuft. Am Ende hat sie auf ihr Bauchgefühl gehört und sich für das „Team Fanta“ entschieden. „Ich mag deren Musik und sie haben nach meinem Auftritt sowohl Lob als auch Kritik geäußert“, sagt Schultheiß. „Aber die Entscheidung fiel mir schwer.“

Handy vibriert im Sekundentakt

Bei allem im Wohnzimmer fällt die Anspannung ab und Erleichterung macht sich breit, als der erste TV-Auftritt bei „The Voice“ erfolgreich gemeistert ist. Und es dauert nur wenige Minuten, bis Schultheiß die ersten Nachrichten bekommt, das Handy vibriert fast im Sekundentakt. Ihre Freunde checken die sozialen Medien auf erste Reaktionen. „Du hast schon über 600 neue Follower bei Instagram“, sagt Marvin Wächter.

Und, wie war es jetzt sich selbst im Fernsehen zu sehen? „Da die Aufzeichnung schon sehr lange her ist, war schon es etwas komisch“, sagt Schultheiß. „Es hat gedauert bis ich alles realisiert habe, was dort in dem Studio passiert ist.“ Sie freut sich, dass auch ihre Freunde in dem Beitrag zu sehen sind. Mit dem Zusammenschnitt ist sie zufrieden. „Jetzt bin ich Teil der Show.“ Wann ihr Auftritt in den „Battles“ ausgestrahlt wird, steht derzeit noch nicht fest.

„Blind Auditions“, „Battles“, „Sing offs“: Das ist der Ablauf bei „The Voice“

Die Gesangsshow „The Voice of Germany geht in diesem Jahr in die achte Staffel. Seit vergangener Woche wird die Sendung immer donnerstags ab 20.15 Uhr auf ProSieben und sonntags ab 20.15 Uhr auf Sat1 ausgestrahlt. Im Moment wird den TV-Zuschauern die erste Runde gezeigt. In den sogenannten „Blind Auditions“, bei denen rund 150 Kandidaten dabei sind, können die Talente die Coaches nur mit ihrer Stimme überzeugen. Denn die Juroren sitzen mit dem Rücken zur Bühne. Drückt mindestens eines der Jurymitglieder auf einen Knopf und dreht sich um, sind die Kandidaten in der zweiten Runde, den „Battles“. Dort singen zwei bis drei Talente aus demselben Coachingteams gemeinsam einen Song – doch nur einer kann es in die dritte Runde schaffen. In den sogenannten „Sing offs“ entscheiden dann die Coaches, mit welchen ihrer Talente sie in die Liveshows gehen. Die beiden Halbfinals und das Finale werden live ausgestrahlt. Nur einer kann am Ende „The Voice of Germany“ werden.

Von Julia Polley

Mobbing ist an jeder deutschen Schule ein Thema, sagt Carsten Stahl. An der IGS Isernhagen hat der Anti-Gewalt-Trainer den Schülern den Spiegel vorgehalten.

22.10.2018

Mit einem Traktor haben Unbekannte den Bretterzaun einer Pferdekoppel in Isernhagen H.B. niedergewalzt und dann Beute für mehrere Tausend Euro gemacht.

25.10.2018

Ob Schmuck, ob Deko-Artikel oder Kleidung – auf dem Kunsthandwerkermarkt im Isernhagenhof am 27. und 28. Oktober präsentieren Künstler handgefertigte Dinge aus Holz, Beton, Keramik, und Filz.

22.10.2018