Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen Weltklassik mit Ekaterina Litvintseva
Aus der Region Region Hannover Isernhagen Weltklassik mit Ekaterina Litvintseva
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 30.11.2018
Die bekannte Pianistin Ekaterina Litvintseva spielt Bach, Mozart und Rachmaninow. Quelle: Marion Koell
Isernhagen F.B

„Die überschäumende Leichtigkeit des Seins“ – unter diesem Titel vereint die Pianistin Ekaterina Litvintseva mit Bach, Mozart und Rachmaninow drei herausragende Komponisten. Am Sonntag, 9. Dezember, präsentiert sie dieses Programm ab 17 Uhr im Isernhagenhof in F.B., Hauptstraße 68.

Ekaterina Litvintseva paart in ihrem Spiel Virtuosität mit tiefer Emotionalität, mit der sie einfühlsam und behutsam dem Ursprung der Werke nachspürt. Sie begibt sich auf musikalische Spurensuche nach der wunderbaren Leichtigkeit, die sich hier und da in den Werken mit einer charmanten Eleganz paart.  

Litvintseva wurde 1986 in Magadan (Russland) geboren und erhielt dort ihre erste musikalische Ausbildung. Schon mit 16 Jahren studierte sie in Moskau, später in Köln und Würzburg. Sie trat in namhaften Konzertsälen auf, darunter in der Bremer Glocke, der Hamburger Musikhalle und dem Konzerthaus Berlin. Litvintseva hat mittlerweile vier CDs eingespielt.

Den Klavierabend eröffnet die feine Partita Nr. 3 in a-Moll BWV 827 von Bach, die sich durch eine Leichtigkeit des Geistes auszeichnet, die nicht oft in anderen Werken von Bach zu hören ist. An den Keyboardstil von Bach erinnert der darauf folgende erste Satz von Mozarts Sonate in B-Dur KV 281. Der Mittelsatz Andante Amoroso und besonders das abschließende Rondo beeindrucken durch ihre Anmut und ihren Charme. Das Rondo in D-Dur KV 485 öffnet sich mit einem frechen, spielerischen Thema, das nur aus der Feder von Mozart kommen kann.

Den zweiten Teil des Programms bilden die Morceaux de Salon op. 10 von Rachmaninow, eine Kette von sieben eleganten und charmanten Stücken, die offensichtlich unter dem Einfluss von Chopin komponiert wurden. Sie zeigen dem Publikum Rachmaninow von einer neuen, wenig bekannten Seite.

Tickets kosten 20 Euro, Studenten zahlen 15 Euro. Der Eintritt für Kinder und Jugendliche ist frei. Karten können unter Telefon (0211) 9365090 und per E-Mail an info@weltklassik.de reserviert werden. Restkarten, soweit vorhanden, sind an der Konzertkasse erhältlich.

Von Gabriele Gerner

Celina Schultheiß aus Isernhagen hat es in die dritte Runde der Castingshow „The Voice of Germany“ geschafft. Sie hat sich in den Battles gegen ihre Teamkollegin durchgesetzt.

02.12.2018

Am wichtigsten ist den Kirchhorstern die neue Dorfmitte. Das ist das Ergebnis der Prioritätenliste, die im Abschlussbericht des Dorfentwicklungsplanes „Kirchhorst 2040“ festgehalten ist.

29.11.2018

Unbekannte haben in Altwarmbüchen das Lenkrad und die Radio- und Navigationseinheit aus einem BMW gestohlen.

29.11.2018