Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen Schleppjagd Ursulum eröffnet wieder die Jagdsaison
Aus der Region Region Hannover Isernhagen Schleppjagd Ursulum eröffnet wieder die Jagdsaison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 10.08.2019
Ursel Bülthuis ist wieder Jagdherrin bei der Eröffnungsschleppjagd Ursulum. Daneben steht Heinrich Bätke. Quelle: Jarolim-Vormeier (Archiv)
Isernhagen H.B

Zur traditionellen Eröffnungsjagd Ursulum lädt der Reit- und Fahrverein Isernhagen am Mittwoch, 21. August, ein. Start ist um 18 Uhr auf dem Gelände des Voltmershofs.

Mittlerweile ist die Ursulum eine begehrte Jagd: Jagdherrin Ursel Bülthuis erwartet 60 bis 80 Reiter aus ganz Deutschland. Dabei stehe nicht nur der Sport im Mittelpunkt, es sei auch schön, die alten Reitfreunde wieder zu sehen, erzählt sie.

Auch junge Leute für die Jagd begeistern

Bülthuis hofft auf gutes Wetter, viele Reiter und natürlich, dass alles unfallfrei über die Bühne geht. Während der Jagd werden die Reiter in vier Feldern hinter den Hunden der Niedersachsenmeute reiten, die eine künstliche Fährte verfolgen.

Auf der regelmäßig im Sommer nach der Getreideernte stattfindenden Schleppjagd führt die 79-Jährige dieses Jahr wieder das vierte Feld an – die berittenen Zuschauer im gesetzten Tempo. „Ich führe das Genießerfeld an“, sagt sie lachend.

Als Turnierreiterin habe sie begonnen und sei dann ins Jagdreiten eingestiegen. „Jetzt ist mein Job, junge Leute ins Jagdgeschehen einzuführen.“ Doch nicht nur für die Jugend engagiert sich Bülthuis, sondern auch als langjährige Jagdherrin für die Reittradition in Isernhagen. Das honorierte der Verein vor zwei Jahren mit einer Umbenennung der Eröffnungsjagd: Aus Rechtsrum wurde kurzerhand Ursulum – so wie der Vorname der Jagdherrin.

Geselligkeit ist auch bei der Eröffnung wichtig

Dabei war die Organisation der Jagd nicht immer ganz leicht. Im vergangenen Jahr erst wehrten sich die Reiter gegen strengere Auflagen des Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit erfolgreich bei Gericht inklusive einer Protestaktion während der Jagd.

In diesem Jahr können sich die Reiter wieder voll auf die sportlichen Herausforderungen konzentrieren. In vier Schleppen geht es über etwa neun Kilometer. Die Anforderungen sind mittel bis anspruchsvoll, dabei werden 20 feste Hindernisse, einschließlich etlicher Hecken und Gräben, geboten. Doch neben dem sportlichen Vergnügen zählt vor allem das Beisammensein. Als Jagdherrin sei sie natürlich auch für die Geselligkeit zuständig. „Das soll ein Fest werden“, sagt Bülthuis.

Traditionsreiche Hubertusjagd folgt im November

Wer nicht Reiten, aber an dem Fest teilnehmen und die Jagd mitverfolgen möchte, kann als Zuschauer auf einem Treckergespann mitfahren. „Die Zuschauer dürfen schon gern um halb sechs da sein“, sagt Bülthuis. Dann bleibe genug Zeit, sich einen Platz auf den Treckern zu suchen.

Freunde der Reiterei sollten sich auch schon einmal den Sonnabend, 3. November, in ihren Terminkalender eintragen. Dann fällt auf dem Gelände des Reitvereins Isernhagen der Startschuss zur traditionsreichen Hubertusjagd.

Info: Für 5 Euro können die Zuschauer auf Treckergespannen über das Gelände fahren. Die Startgebühr kostet inklusive Jagdessen 35 Euro – für Jugendliche, Auszubildende und Studenten 15 Euro. Jagdteilnehmer sollten möglichst einen roten Jagdrock, Reitjacke und eine feste Kappe tragen. Darum bitten die Veranstalter. Außerdem empfehlen sie das Tragen einer Sicherheitsweste. Treffpunkt ist auf dem Gelände neben dem Voltmershof, Burgwedeler Straße 143, in Isernhagen H.B.. Das Stelldichein beginnt am Mittwoch, 21. August, um 18 Uhr mit den Jagdbläsern der Ralleye Trompes de la Bruyère.

Lesen Sie auch:

 Isernhagen Ursulum eröffnet die Jagdsaison 2016

Von Alina Stillahn

Intelligente und kurzweilige Unterhaltung bieten die Kabarettisten Wiebke Eymess und Friedolin Müller zum Abschluss des Kultursommer Isernhagen im Kulturkaffee Rautenkranz. Nächstes Jahr soll es weitergehen mit dem Programm.

09.08.2019

In ein Einfamilienhaus am Arnikaweg in Kirchhorst wurde eingebrochen. Der Täter hebelte ein Fenster auf und durchwühlte die Räume. Noch ist unklar, was genau gestohlen wurde.

09.08.2019

Zehn Kinder aus Isernhagen haben sich bei der Ferienaktion in der Gärtnerei Rothenfeld in Neuwarmbüchen umgeschaut und durften Lauch, Kartoffeln und Gurken ernten.

08.08.2019