Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen Verkehrsunfall: Gleich dreimal kracht es
Aus der Region Region Hannover Isernhagen Verkehrsunfall: Gleich dreimal kracht es
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 23.08.2019
Gleich drei Verkehrsunfälle in Isernhagen haben die Polizei am Donnerstag beschäftigt. Quelle: Friso Gentsch (Symbolbild)
Anzeige
Isernhagen

Mit gleich drei Verkehrsunfällen hat es die Polizei am Donnerstag auf Isernhagener Gemeindegebiet zu tun bekommen.

Überhöhte Geschwindigkeit war laut eines Polizeisprechers die Ursache dafür, dass gegen 16.25 Uhr ein 21-jähriger Fahrer eines Audi A3 in Isernhagen K.B. beim Linksabbiegen von der Dorfstraße auf die Heinrich-Könecke-Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Er fuhr mit seinem Audi erst rechts gegen den Bordstein. Der Wagen geriet dann auf die Spur des Gegenverkehrs. Dort prallte er gegen den Mini einer 48-Jährigen, die vor der Ampel wartete. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Anzeige

Radfahrer stoßen zusammen

Bereits um 5.25 Uhr waren zwei Radfahrer auf der Steller Straße in Kirchhorst kollidiert. Unfallverursacher war ein 56-Jähriger, der von Kirchhorst kommend an der Kreisstraße 112 entgegen der eigentlichen Fahrtrichtung auf dem Radweg unterwegs war. Er übersah einen 61-Jährigen, der ihm mit dem Rad entgegen kam. Beim Zusammenstoß stürzte dieser über den Lenker seines Rades und verletzte sich an der Hand.

Fahrer türmt nach Rempler

Nicht unbeobachtet blieb eine Unfallflucht, die sich am Donnerstag um 11 Uhr am Friedrich-Thies-Weg in Isernhagen N.B. zugetragen hat. Zeugen sahen, wie der Fahrer eines silberfarbenen VW mehrmals versuchte, in eine Parklücke zu rangieren. Dabei touchierte er einen am Straßenrand geparkten Fiat. Dieser wurde beim erfolglosen Einparkmanöver am vorderen linken Radkasten sowie am Kotflügel zerkratzt.

Der unbekannte Fahrer brach das Manöver schließlich ab und fuhr weg, ohne sich um den von ihm verursachten Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro zu kümmern. Sein Kennzeichen konnten die Zeugen allerdings nicht ablesen.

Wer einen Hinweis auf den Unfallverursacher geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei unter Telefon (05139) 9910 in Verbindung zu setzen.

Mehr über Einsätze von Polizei und Feuerwehr in Isernhagen lesen Sie im Polizeiticker.

Von Sandra Köhler