Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen Zentrum in Altwarmbüchen: Bothfelder Straße wird zur Baustelle
Aus der Region Region Hannover Isernhagen Zentrum in Altwarmbüchen: Bothfelder Straße wird zur Baustelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:20 21.06.2019
Die Zentrumssanierung in Altwarmbüchen beginnt auf dem östlichen Teil der Bothfelder Straße. Quelle: Frank Walter
Anzeige
Altwarmbüchen

Nach fünf Jahren Planung rücken die Bagger an: Die Zentrumssanierung in Altwarmbüchen beginnt mit dem östlichen Teil der Bothfelder Straße.

Zentrumsumbau beginnt Anfang Juli

Die ersten Baken stehen schon auf dem Gehweg zwischen Hannoverscher Straße und dem Rewe-Markt. Avacon lässt im Vorfeld der Umbauarbeiten neue Hausanschlüsse verlegen. Die Arbeiten im Auftrag der Gemeinde beginnen hingegen Anfang Juli – ob am ersten Ferientag am Donnerstag, 4. Juli, oder erst in der Folgewoche, dazu liegen im Rathaus noch keine Informationen vor. Bis voraussichtlich November wird die Bothfelder Straße von der Hannoverschen Straße/K 112 bis zum Einmündungsbereich der Königsberger Straße in fünf Bauphasen umgestaltet.

Anzeige

Baustelle teilt sich in fünf Phasen auf

Bauphase I: Beginnen werden die Bauarbeiter mit dem nördlichen Seitenbereich samt Gehweg und Parkbuchten. Diese Arbeiten werden etwa fünf Wochen in Anspruch nehmen. Die Bothfelder Straße wird dabei zur Einbahnstraße: Verkehrsteilnehmer können sie nur von der Hannoverschen Straße aus kommend in Richtung Rathaus befahren.

Bauphase II: Die Einbahnstraßen-Regelung gilt weiterhin, wenn direkt im Anschluss der südliche Seitenbereich umgebaut wird. Dies soll etwa sechs Wochen dauern. Der Rewe-Parkplatz wird dann über die Anliefer-Zufahrt des benachbarten Penny-Marktes erreichbar sein.

Bauphase III: Ohne zeitliche Lücke sollen die Arbeiter anschließend die Fahrbahn des östlichen Teils der Bothfelder Straße erneuern – und zwar von der Zufahrt des Rewe-Marktes bis zur Einmündung auf die Hannoverschen Straße. Die Bauzeit beträgt etwa drei Wochen. Die Bothfelder Straße muss dafür zumindest zeitweise gesperrt werden. Das Zentrum wird somit für Autofahrer nur von der Königsberger und Kircher Straße aus erreichbar sein. Die Linienbusse werden über den Farrelweg umgeleitet.

Bauphase IV: Danach geht es an den Umbau der Königsberger Straße samt der Einmündung auf die Bothfelder Straße. Ein Teil dieser vierwöchigen Bauphase ist für die Herbstferien vom 4. bis 18. Oktober vorgesehen. Für die ersten zwei Wochen müssen die Königsberger Straße und der Einmündungsbereich voll gesperrt werden, weshalb die Busse weiterhin über den Farrelweg fahren werden. Die Parkplätze neben dem Penny-Markt sind in dieser Zeit über den Rewe-Parkplatz zu erreichen. Danach soll die Fahrbahn freigegeben werden.

Bauphase V: Als letztes steht der Umbau im Bereich der Penny-Zufahrt auf dem Programm. Drei Wochen lang sind die Penny-Stellplätze dann nur über den Rewe-Parkplatz zu erreichen.

Danach wird der zentrale Bereich am Rathaus umgestaltet

Damit wird voraussichtlich im November der Umbau des östlichen Teils der Bothfelder Straße weitgehend abgeschlossen sein. Einzig die Begrünung soll später erfolgen – voraussichtlich im nächsten Jahr, wenn im zweiten Bauabschnitt der Zentrumssanierung in Altwarmbüchen der mittlere Abschnitt der Bothfelder Straße samt der Plätze vor dem Rathaus und der gegenüberliegenden Ladenpassage zum Umbau ansteht.

Die Sanierung der kompletten Bothfelder Straße ist mit rund 2,3 Millionen Euro veranschlagt, die Umgestaltung des zentralen Platzes mit weiteren 430.000 Euro.

Mehr zum Thema

So soll die Bothfelder Straße umgebaut werden.

So soll der neue Rathausplatz aussehen.

Der Umbau der Bothfelder Straße wird teurer als geplant.

Von Frank Walter

Anzeige