Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen Grundschulen sollen fusionieren
Aus der Region Region Hannover Isernhagen Grundschulen sollen fusionieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 17.12.2018
Die Grundschule Neuwarmbüchen wird künftig Außenstelle der Grundschule Kirchhorst. Quelle: Archiv (Frank Walter)
Kirchhorst/Neuwarmbüchen

Die Grundschulen Kirchhorst und Neuwarmbüchen sollen im Sommer 2019 organisatorisch fusionieren. Eine entsprechende Stellungnahme habe die Gemeinde nun an die Landesschulbehörde abgegeben, teilte Bürgermeister Arpad Bogya in der jüngsten Ratssitzung auf Anfrage mit.

Die Landesschulbehörde hatte selbst vorgeschlagen, dass der Leiter der Kirchhorster Schule künftig die „Außenstelle“ Neuwarmbüchen mit verantworten sollte. Hintergrund ist, dass Neuwarmbüchens Schulleiterin Christa Winkelvoß im Sommer 2019 in den Ruhestand geht und die Landesschulbehörde schlechte Chancen sieht, für sie einen Nachfolger zu finden. „Für die Neuwarmbüchener und Kirchhorster ändert sich nichts“, versicherte die Erste Gemeinderätin Nicole Jürgensen. Das betreffe auch das gemeindeeigene Personal – also Hausmeister und Sekretärin – fügte der Bürgermeister hinzu, der zudem betonte, dass es eine positive Resonanz aus den Schulen und den Ratsfraktionen gegeben habe.

Weniger positiv sieht die Schulausschussvorsitzende Christiane Hinze (FDP) die geplante Neuregelung. Dass die Behörde nicht einmal versucht habe, die Nachfolge per Ausschreibung zu regeln, sei „unterirdisch“ und ein „No-Go“, kritisierte sie in der Ratssitzung. Sie befürchtet, dass die Lehrer künftig in den Pausen zwischen den beiden Schulstandorten wechseln werden und so nicht mehr so wie bislang als Ansprechpartner zur Verfügung stehen werden.

Von Frank Walter

Das gibt es auch nicht auf vielen Weihnachtsmärkten. Wer in Isernhagen K.B. einen Glühwein schlürft, der tut damit auch noch etwas Gutes. Der Erlös kommt wohltätigen Zwecken zu Gute.

16.12.2018

Den Älteren gefällt’s, Kinder und Jugendliche sind noch auf der Suche nach dem richtigen Zugang zur Oper „Hänsel und Gretel“. Sie wurde jetzt im Isernhagenhof aufgeführt.

16.12.2018

Böse Überraschung für einen Autofahrer: Er hatte seinen Wagen nur gut eine Stunde am Straßenrand abgestellt, als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, war dieses beschädigt. Vom Unfallverursacher keine Spur.

16.12.2018