Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen Ortsrat Kirchhorst spricht über Dorfentwicklung
Aus der Region Region Hannover Isernhagen Ortsrat Kirchhorst spricht über Dorfentwicklung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 22.02.2018
Fünf Themenbereiche werden bei der Dorfentwicklungsplanung in Arbeitskreisen diskutiert. Quelle: Archiv
Anzeige
Kirchhorst

 Vor allem mit der Dorfentwicklungsplanung „Kirchhorst 2040“ und einem alternativen Standort für den Wertstoff-Sammelplatz befasst sich der Ortsrat Kirchhorst in seiner Sitzung am Mittwoch, 21. Februar, im Gerätehaus der Feuerwehr Stelle an der Moorstraße 8A, deren öffentlicher Teil um 18.30 Uhr beginnt.

Bei der Dorfentwicklung geht es, nachdem bereits zweimal die Arbeitskreise Demographie, Soziale und kulturelle Entwicklung, Ortsbild und Siedlungsentwicklung, Ökologie und Freiraum sowie Infrastruktur und Mobilität getagt haben, nun um den derzeitigen Stand der Ideen und die weitere Planung. Den Auftakt der Planungen bildete eine Veranstaltung für alle Kirchhorster im September. Danach folgte ein Rundgang durchs Dorf mit anschließender Bildung der Arbeitskreise. Ein zentrales Thema wird die „Neue Ortsmitte“ gegenüber des Edeka-Markts sein.

Anzeige

Gleich zwei Anträge befassen sich mit dem Wertstoffplatz nahe des Kirchhorster Sees. Weil dort ständig illegal Müll abgestellt wird, was sogar schon zu einer Rattenplage führte, schlagen SPD, FDP und Grüne vor, die Wertstoffinsel zu verlagern, damit anderswo mehr soziale Kontrolle möglich ist. Hingegen spricht sich die CDU dafür aus, eine Überwachungskamera mit Bewegungsmeldern im Gewerbegebiet zu installieren, die eine abschreckende Wirkung zeigen soll.

Ebenfalls auf Vorschlag der Christdemokraten soll über ein Park- und Halteverbot sowie ein Fahrverbot für Lastwagen an der Straße Großhorst diskutiert weden.

Anmerkung der Redaktion: Ausnahmsweise tagt der Ortsrat anders als zunächst angegeben nicht in der Alten Schule, sondern im Gerätehaus der Feuerwehr Stelle an der Moorstraße

Von Katerina Jarolim-Vormeier