Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Isernhagen Region bietet Spiel und Sport im Wietzepark an
Aus der Region Region Hannover Isernhagen Region bietet Spiel und Sport im Wietzepark an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 11.08.2019
Auch das Bogenschießen steht im Angebot bei der Aktion „Garten-Aktiv“. Quelle: Fotos: HAZ-Archiv (2)
Langenhagen/Isernhagen

Unter dem Motto „Garten-Aktiv“ bietet die Region Hannover für Sonntag, 18. August, ab 10 Uhr im Wietzepark zwischen Langenhagen und Isernhagen Spiel und Sport an. Nach den Worten von Regionssprecher Klaus Abelmann bedeutet „Gartengenuss für jeden Menschen etwas anderes“. Dem einen bereite es Freude, die Farbenpracht der Blüten oder das beruhigende Grün anzuschauen, andere könnten im Garten jedoch nicht still sitzen und wollten aktiv werden.

Für Letztere ist „Garten-Aktiv“ gedacht – das siebte von insgesamt zehn Festen zum zehnjährigen Bestehen der Gartenregion Hannover. Dabei sind Erwachsene und Kinder zu Spiel und Sport auf dem weitläufigen Areal westlich und östlich der Wietze eingeladen.

Programm bietet für alle Generationen etwas

Die Veranstaltung unter dem Slogan „Bewegung im Grünen“ ist für die Besucher kostenlos. Ob Steelman-Parcours, Bogenschießen oder Stand-up-Paddling – das Spiel-Aktiv-Fest im Wietzepark biete viel Abwechslung, verspricht Abelmann. Aufgebaut sind ebenfalls ein Frisbee-Feld, eine Kletterwand und ein Bungee-Trampolin.

Auch Bogenschießen ist bei der Aktion „Garten-Aktiv“ im Angebot. Quelle: HAZ-Archiv

Außer den Bewegungsspielen können ganz klassische Elemente zur Entspannung und inneren Einkehr ausprobiert werden. Für Speisen und Getränke „sorgt unter anderem die Natur“, kündigt Abelmann mit Blick etwa auf die Obstbaumwiese im Wietzepark an, auf der alte und seltene Sorten wachsen, die gepflückt und vernascht werden dürfen.

Viel Bewegung im Grünen bietet auch der Hannoversche Wander- und Gebirgsverein, der sich ebenfalls an diesem Fest beteiligt. Er lädt zu einer Wanderung mit Ziel Wietzepark ein. Die Wanderstrecke beträgt etwa 18 Kilometer im Flachland, die Gehzeit dauert etwa vier Stunden. Weitere Informationen zur Wanderung gibt es unter der Telefonnummer (05 11) 31 23 41 oder per E-Mail an wiebke.klinkenborg@t-online.de.

Der Wietzepark war im Herbst 2000 auf einer ursprünglich landwirtschaftlich genutzten, rund 30 Hektar großen Fläche auf dem Gebiet der Stadt Langenhagen westlich der Wietze angelegt worden, wie Abelmann erinnert. 2001 schloss sich die Gemeinde Isernhagen der Idee an, einen Landschaftspark als Naherholungsgebiet zu entwickeln. Sie steuerte eine ebenfalls rund 30 Hektar große Fläche östlich der Wietze zu dem Projekt bei.

Auf Isernhagener Gebiet begannen dann 2004 die Arbeiten für die Anlage des Parks, die Eröffnung fand ein Jahr später statt. Beide Parkbereiche sind mittels Brücken über die Wietze im Süden und Norden miteinander verbunden, im Osten schließt sich der Hufeisensee an.

„Den Sommer genießen, Erholung im Grünen und inspirierender Kulturgenuss obendrein – dazu trägt die Gartenregion seit zehn Jahren bei“, sagt der Regionssprecher. Deshalb steht das Programm auch unter dem Motto „10 Jahre – 10 Feste“. Bis Anfang Oktober folgen noch drei weitere Park- und Gartenfeste voller Freude, Genuss, Spannung, Action, Wissen und Bewegung. Mehr Informationen unter www.gartenregion.de im Internet.

Von Sven Warnecke

Dass die Schleppjagd nicht nur etwas für Reitbegeisterte ist, will die traditionelle Eröffnung der Jagdsaison „Ursulum“ auch in diesem Jahr wieder beweisen – mit sportlichem Vergnügen und vor allem viel Geselligkeit.

10.08.2019

Intelligente und kurzweilige Unterhaltung bieten die Kabarettisten Wiebke Eymess und Friedolin Müller zum Abschluss des Kultursommer Isernhagen im Kulturkaffee Rautenkranz. Nächstes Jahr soll es weitergehen mit dem Programm.

09.08.2019

In ein Einfamilienhaus am Arnikaweg in Kirchhorst wurde eingebrochen. Der Täter hebelte ein Fenster auf und durchwühlte die Räume. Noch ist unklar, was genau gestohlen wurde.

09.08.2019