Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen Abrissarbeiten für neuen Edeka-Markt haben begonnen
Aus der Region Region Hannover Laatzen Abrissarbeiten für neuen Edeka-Markt haben begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 10.09.2019
Das Parkdeck ist fast vollständig zerlegt. Quelle: Johannes Dorndorf
Alt-Laatzen

Das frühere Autohaus an der Hildesheimer Straße in Alt-Laatzen ist in Kürze Geschichte: Am Montag haben die Abrissarbeiten auf dem ehemaligen Dürkop-Gelände an der Einmündung Kronsbergstraße begonnen. Mit einem Abrissbagger nehmen die Mitarbeiter der Firma Bähre die Gebäude Stück für Stück auseinander. Bereits am Dienstag war das Parkhaus größtenteils zerlegt, in den nächsten Tagen und Wochen sollen die Nachbargebäude folgen.

„In sieben bis acht Wochen wollen wir komplett durch sein“, sagt Prokurist Manuel Hermida-Lorenzo über den Terminplan. Dabei reißen die Arbeiter die Gebäude nicht nur ein, sondern sortieren auch das darin verbaute Material und zerkleinern es anschließend. „Der Beton wird mit einer Brechanlage gebrochen, alles wird pulverisiert“, sagt Hermida-Lorenzo. Die Menge des Materials schätzt er auf etwa 110 Lastwagenladungen.

 Ob der Bauschutt komplett abtransportiert oder in Teilen vor Ort wieder verbaut wird, stehe noch nicht fest. Auf dem Areal soll ein Edeka-Markt mit Bäcker und Non-Food-Discounter entstehen.

Lesen Sie auch:

Politik stimmt Edeka-Ansiedlung zu

Jetzt soll doch Edeka nach Alt-Laatzen ziehen

Von Johannes Dorndorf

Vor fast 30 Jahren hat der Laatzener Rat der Stadt aufgetragen, bei öffentlichen Veranstaltungen auf Einweggeschirr grundsätzlich zu verzichten. Beim diesjährigen Fest der Sinne jedoch wurde reichlich davon verwendet. Der Protest ist groß – und die Stadt gelobt Besserung.

12.09.2019

Zauberer, Feuershow, Musik und zahlreiche weitere teils neue Aktionen erwarten die Besucher des 31. Brunnenfestes. Die Interessengemeinschaft Grasdorf/Laatzen-Mitte lädt dazu für Sonnabend, 21. September, rund um den Brunnen, die Kirche und den Sportplatz in Grasdorf ein.

12.09.2019

Der Kindertreff der Immanuelgemeinde bezieht neue Räume. Die Betreuung läuft bereits, doch einzelne Bereiche werden noch bis Herbst renoviert. Finanziert wird das unter anderem mit Spenden. Weitere Neuerung: Es gibt es jetzt einen Wickeltisch.

10.09.2019