Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen Förderverein gibt 6600 Euro für die Kirchenmusik
Aus der Region Region Hannover Laatzen Förderverein gibt 6600 Euro für die Kirchenmusik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 02.02.2019
Der Vorsitzende des Fördervereins Rolf Pätzold (von links) trägt im Beisein seines Stellvertreters Peter Fündeling sowie von Kreiskantor Zoltán Suhó-Wittenberg und Beisitzer Thomas Prinz den Jahresbericht vor. Quelle: privat
Alt-Laatzen

Seit elf Jahren schon unterstützt der Förderverein Musik an Immanuel Laatzen maßgeblich Konzerte in Alt-Laatzen. Im vergangenen Jahr gab dieser mehr als 6600 Euro für die Kirchenmusik aus. Darauf hat der Verein bei seiner jüngsten Versammlung hingewiesen.

“Einige Konzerte in der Immanuelkirche wären ohne die finanzielle Hilfe des Vereins nicht möglich gewesen“, betonte der Kantor des Kirchenkreises Laatzen Springe Zoltán Suhó-Wittenberg, der bei der Versammlung mehr als 20 Konzerten erwähnte, die bereits 2018 gegeben wurden oder für dieses Jahr geplant sind.

Mit dem vom Förderverein beschafften Geld wurden defizitäre Musikveranstaltungen bezuschusst und neue Scheinwerfer für Auftritte der Immanuelkantorei gekauft. In diesem Jahr werde vermutlich das große Konzert am 22. Juni Zuschüsse erfordern, wenn die Immanuelkantorei mit Solisten und dem Wernigeröder Philharmonisches Orchester „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn aufführt, teilte der Kassenwart Peter Fündeling auf Nachfrage mit. Dasselbe gelte für das Kantoreikonzert am 20. September anlässlich des 60. Jahrestages der Grundsteinlegung der Immanuelkirche sowie für das Weihnachtskonzert am 7. Dezember.

Der 2008 gegründete Verein unter dem Vorsitz von Rolf Pätzold verzeichnete zuletzt wieder einen leichten Zuwachs und zählt aktuell 43 Mitglieder.

Von Astrid Köhler

In der Gleidinger Masch haben die Biber ganz schön was zu knabbern. Feld- und Forsthüter Hans-Jürgen Wohlfarth hat direkt hinter der ICE-Trasse zahlreiche Bisspuren an Bäumen entdeckt.

02.02.2019

Der Verkehrsentwickungsplan für Laatzen zieht verstärkt Kritik auf sich, vor allem der Teil zum Radverkehr, wegen der Auswirkungen aufs Autofahren. Vertreter von CDU und FDP haben Diskussionsbedarf.

29.01.2019

Basketball steht bei den Grasdorfer Grundschülern hoch im Kurs. Jetzt trainierten sie einen kompletten Tag lang mit dem VfL Grasdorf Dribbeln, Laufen und Werfen.

01.02.2019