Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen TfN spielt auch über Weihnachten
Aus der Region Region Hannover Laatzen TfN spielt auch über Weihnachten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 26.11.2018
Am Mittwoch, 26. Juni, zeigt das TfN das beliebte Kinderstück „Heidi“ im Hildesheimer Stadttheater. Quelle: Clemens Heidrich
Hildesheim

Festtage sind auch Bühnentage. Am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag gibt es am Stadttheater Hildesheim zwei Stücke zu sehen – eines eher für Erwachsene, das andere für Kinder und Familien.

Zunächst steht am Dienstag, 25. Dezember, die Gaunerkomödie „Auf und davon“ auf dem Programm. In dem Stück haben es zwei Frauen auf das Geld der Männer abgesehen: Josephine und Elizabeth wickeln als attraktive Gräfin mit momentanen Geldsorgen sowie als liebenswerte Sekretärin die Herren um ihre Finger. Mit ihrer Masche reisen die Frauen durch die Welt. Eines Tages treffen sie auf den attraktiven New Yorker Charlie. Bei ihm haben es die Frauen nicht so leicht. Sie beschränkt sich zwar zunächst nur auf das Geschäftliche, doch sowohl Josephine als auch Elizabeth finden schnell gefallen an Charlie, was die Sache nicht einfacher macht. Die Karten kosten zwischen 9 und 27 Euro, ermäßigt ab 9 Euro, Beginn ist um 18 Uhr im Großen Haus des Stadttheaters Hildesheim.

Einen Tag später am Mittwoch, 26. Juni, zeigt das TfN das beliebte Kinderstück „Heidi“. Die bekannte Geschichte, die Autorin Franziska-Theresa Schütz nach dem Roman von Johanna Spyri Bühnengerecht umgeschrieben hat, dreht sich um ein fünf Jahre altes Mädchen. Dieses wird von ihrem bärbeißigen Großvater, dem Alm-Öhi, in die Schweizer Berge abgeschoben. Dort freundet sich Heidi mit dem Ziegenhirten Peter an. Doch schließlich soll Heidi wieder in die Stadt zurück. Beginn ist um 11 Uhr im Großen Haus des Stadttheaters, Tickets gibt es zum Preis von 7 bis 15 Euro.

TfN bietet Geschenkegutscheine an

Wer noch ein passendes Weihnachtsgeschenk sucht, wird beim TfN ebenfalls fündig: So bietet das Hildesheimer Theater zum Beispiel Geschenkgutscheine an. Den Betrag kann der Käufer frei bestimmen. Die Beschenkten suchen dann selbst aus, wann und zu welcher Vorstellung sie ins Theater gehen wollen. Auch bei den Sitzplätzen haben die Besucher freie Wahl.

Wer etwas länger anhaltendes sucht, kann auch ein Abonnement mit festen Plätze in einer Reihe von Vorstellungen verschenken. Als eine Möglichkeit nennt das TfN das Kleine Sonntag-Abo B, das nach Weihnachten beginnt. Es kostet je nach Kategorie zwischen 51 und 147 Euro. Nach der Spielzeit kann der Beschenkte selbst entscheiden, ob der das Abonnement fortsetzen will. Alternativ gibt es die Theater-Card zum Preis von 70 Euro, die Besitzern ein Jahr lang 50 Prozent Rabatt auf Tickets der regulären Vorstellungen bietet. Ausgenommen davon sind Sondervorstellungen und Karten für das Junge Theater.

Darüber hinaus bietet das Theater sogenannte TfN-Päckchen an. Damit können die Beschenkten ohne Verpflichtung, aber mit Preisvorteil in das Programm hineinschnuppern. Drei Gutscheine für Schauspiel-Vorstellungen gibt es zum Preis von 24 bis 69 Euro. Drei Gutscheine für Vorstellungen aus den Sparten Musical und Musiktheater kosten 30 bis 94,50 Euro.

Die verschiedenen Geschenk-Angeboten finden Interessierte auf der Internetseite des TfN unter der Rubrik Service. Karten für sämtliche Vorstellungen gibt es zudem in der HAZ/NP-Geschäftsstelle an der Albert-Schweitzer-Straße 1 in Laatzen-Mitte, beim TfN-Servicecenter an der Theaterstraße 6 in Hildesheim, unter Telefon (05121) 1693-1693 sowie im Internet auf tfn-online.de.

Von Daniel Junker

Seit rund 30 Jahren begrünen Weinranken die Garagenwände in der Straße Im Langen Feld. Doch ein Teil der Eigentümer hat beschlossen, die Pflanzen zu entfernen. Eine Eigentümerin klagt nun dagegen.

26.11.2018

Vom ferngesteuerten Auto über Malbücher bis zur Puppe. Wer Kindern aus finanzschwachen Familien einen kleinen Wunsch erfüllen will, kann einen der 57 Zettel vom Baum in der Rethener Volksbank nehmen.

26.11.2018

Wegen eins möglichen Gaslecks in einem Wohn- und Geschäftshaus ist die Feuerwehr am Sonntag nach Alt-Laatzen ausgerückt und wurde die Hildesheimer Straße gesperrt. Kurzer Zeit später gab’s Entwarnung.

26.11.2018