Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen Der kleine Prinz besucht Hildesheim
Aus der Region Region Hannover Laatzen Der kleine Prinz besucht Hildesheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 04.11.2019
Nicole Pohnert und Frank Watzke verbinden bei der Aufführung des Stücks „Der kleine Prinz“ Elemente von Tanz und Theater. Quelle: Foto: Andreas Hartmann
Hildesheim

Die Erzählung ist weltbekannt – und das bekannteste Werk des französischen Autors Antoine de Saint-Exupéry: Das Buch „Der kleine Prinz“, das erstmals 1943 in New York veröffentlicht und in etwa 110 Sprachen übersetzt wurde, erzählt die Geschichte eines kleinen Prinzen, der offenbar von einem Asteroiden stammt. Auf der Suche nach Freunden reist er von Planet zu Planet und trifft dabei merkwürdigen Menschen, Tieren und Pflanzen. Alle haben eins gemeinsam: Sie sind einsam – auf die unterschiedlichsten Arten.

Ab Donnerstag, 7. November, zeigt das Theater für Niedersachsen in Kooperation mit den beiden Hildesheimer Ensembles Theaterweiter und Tanz.Utan eine bühnengerechte Umsetzung des klassischen Stoffs – allerdings nicht als reines Theaterstück. Die beiden Darsteller Nicole Pohnert und Frank Watzke bringen die Geschichte als Tanztheaterstück auf die Bühne des Theo im Stadttheater Hildesheim. Wie der kleine Prinz thematisieren die Schauspieler die Eigenheiten und Gewohnheiten, in denen die Bekanntschaften des kleinen Prinzen gefangen sind. Dabei wird verdeutlicht, was Eitelkeit, Ehrgeiz und Sucht aus den Menschen machen können – und was Vertrautheit, Verwundbarkeit und Verantwortung bedeuten.

Kritik an der Erwachsenenwelt

Nicht umsonst gilt die Erzählung „Der kleine Prinz“, die Antoine de Saint-Exupéry im New Yorker Exil verfasst hat, als die literarische Umsetzung des moralischen Denkens. Unterschwellig kritisiert sie die Erwachsenenwelt und die Konsumgesellschaft mit all ihrer Unpersönlichkeit und Oberflächlichkeit.

Das freie Ensemble Theaterweiter realisiert viele seiner Projekte in Kooperation mit darstellenden und bildenden Künstlern. Bei der Gruppe Tanz.Utan steht die Verbindung von Tanz und Theater im Vordergrund. Beide Gruppen kommen aus Hildesheim.

Für Kinder ab 5 Jahren

Die Aufführungen beim TfN sind für Kinder im Alter ab fünf Jahren geeignet. Am Donnerstag und Freitag, 7. und 8. November, ist „Der kleine Prinz“ ab 11 Uhr im Theo des Stadttheaters Hildesheim zu sehen. Am Sonnabend und Sonntag, 9. und 10. November, beginnen die Vorstellungen um 15 Uhr.

Karten gibt es bei der HAZ/NP-Geschäftsstelle an der Albert-Schweitzer-Straße 1 in Laatzen-Mitte, beim TfN-Servicecenter an der Theaterstraße 6 in Hildesheim, unter Telefon (0 51 21) 16 93 16 93 sowie im Internet auf www.tfn-online.de. Für Kinder, Schüler und Studierende kosten die Karten 5 Euro, für Erwachsene 7 Euro.

Von Daniel Junker

In der Nacht zu Montag ist in Laatzen an einem Autohaus an der Hildesheimer Straße ein gelber Ford Mustang in Flammen aufgegangen. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen, sie geht von Brandstiftung aus.

04.11.2019

Laatzen könnte Anfang 2020 erstmals einen Behindertenbeauftragten bekommen: Die Politik hat sich jetzt auf die Konditionen für das neue Amt geeinigt. Nach dem für November erwarteten Ratsbeschluss werden ehrenamtliche Bewerber gesucht.

04.11.2019

An der Wohnscheibe am Marktplatz in Laatzen-Mitte bröckelt die Fassade. Da schon mehrere Teile hinabgestürzt sind, ist die Galerie seit Anfang Oktober gesperrt. Mit einem Gerüsttunnel will die Deutsche Wohnen den beliebten Weg vom Leine-Center zu Praxen und Wohnungen bis zum Taschenweg wieder öffnen.

03.11.2019