Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen Feuerwehr simuliert Brand in ehemaligem Autohaus
Aus der Region Region Hannover Laatzen Feuerwehr simuliert Brand in ehemaligem Autohaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:55 02.08.2019
Vor dem Abriss nutzt die Ortsfeuerwehr Laatzen das ehemalige Dürkop-Autohaus für eine Übung. Quelle: Senft/Stadtfeuerwehr Laatzen
Anzeige
Alt-Laatzen

Vor dem bevorstehenden Abriss des ehemaligen Autohauses Dürkop an der Hildesheimer Straße nutzte die Ortsfeuerwehr Laatzen das Areal noch einmal für eine größere Übung. 35 Einsatzkräfte simulierten am Mittwochabend ein Feuer mit sieben Vermissten im Bereich der Werkstatt. Mehrere Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr stellten sich als Statisten zur Verfügung, der Rauch kam aus einer Nebelmaschine.

Übungsleiter Christian Peters empfing den Einsatzleiter mit knappen Worten: Im Werkstattbereich brenne es, mehrere Personen seien dort und in den Sozialräumen eingeschlossen. „Nach einer kurzen Erkundung betraten mehrere Trupps unter Atemschutz die Halle durch eine kleine Metalltür und standen dann vor einer Wand aus Rauch, die Sicht gleich Null“, berichtet Feuerwehrsprecher Gerald Senft. Die Vermissten wurden mit der Wärmebildkamera schnell gefunden.

Anzeige

Unterdessen bauten die anderen Einsatzkräfte die Wasserversorgung von einem Hydranten an der Kronsbergstraße auf. Wenige Minuten später prasselten etliche Hundert Liter Wasser aus dem Monitor an der Drehleiter hinein in die Halle. Von der Hildesheimer Straße aus befreite ein Trupp über eine Steckleiter die Eingeschlossenen in den Sozialräumen.

Anwohner verfolgen Übungseinsatz

Etliche Spaziergänger und Anwohner verfolgten die Lösch- und Rettungsarbeiten. „Sie konnten kaum erkennen, dass es sich nur um eine Übung handelt, denn täuschend echt qualmte es aus der Halle“, sagt Senft.

Das ehemalige Autohaus-Gebäude soll in nächster Zeit abgerissen werden. Auf dem Areal soll ein Neubau mit Edeka-Markt, Bäckereifiliale und Textil-Discounter entstehen.

Lesen Sie auch:

Früheres Autohaus Dürkop wird demnächst abgerissen

Jetzt soll doch Edeka nach Alt-Laatzen ziehen

Dürkop gibt Standort in Laatzen auf

Von Johannes Dorndorf

Anzeige