Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen Arbeitslosenquote steigt auf 5,7 Prozent
Aus der Region Region Hannover Laatzen Arbeitslosenquote steigt auf 5,7 Prozent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 31.07.2019
Die Arbeitslosenquote lag im Juli bei 5,7 Prozent. Quelle: dpa
Laatzen/Hemmingen/Pattensen

Die Zahl der Arbeitslosen in Laatzen, Hemmingen und Pattensen hat im Juli wieder zugelegt – erwartungsgemäß. 2247 Arbeitslose meldet die Agentur für den Bezirk Laatzen, der alle drei Kommunen umfasst. Das sind 141 mehr als im Juni, immerhin aber 122 weniger als vor einem Jahr. Die Quote stieg im Vergleich zum Vormonat von 5,4 auf 5,7 Prozent. Vor einem Jahr waren es noch 6,1 Prozent.

„Die Arbeitslosigkeit steigt saisonbedingt, das zeigt sich insbesondere am Anstieg bei den Jugendlichen“, sagt Heike Döpke, Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit Hannover. Einige Jugendliche haben ihre Ausbildung beendet, andere starten nun ins neue Ausbildungsjahr. Im Agenturbezirk Laatzen wuchs die Zahl der Arbeitslosen unter 25 Jahren im Juli um 59 auf 229.

Arbeitslosenzahl niedriger als 2018

Im Jahresvergleich sank die Arbeitslosenzahl um 122 auf 2247. Besonders deutlich war der Rückgang in Laatzen selbst, wo die Arbeitslosenzahl um 94 auf 1554 sank. In Hemmingen (aktueller Stand: 431) und Pattensen (282) waren es jeweils 14 weniger als vor einem Jahr. Profitiert haben von dieser Entwicklung vor allem Langzeitarbeitslose. Deren Zahl sank binnen eines Jahres um 19,8 Prozent auf nun 684. Der Rückgang ist im Agenturbezirk Laatzen weit stärker als im Regionsdurchschnitt, wo er nur bei 8,5 Prozent lag.

Lesen Sie auch

Arbeitsmarktentwicklung im Juni: So viele Laatzener haben keinen Job

Von Johannes Dorndorf

Dieser Erfolg wurde kräftig gefeiert: Schüler des Erich-Kästner-Gymnasiums haben beim Schul-Schreibwettbewerb des VfL Wolfsburg teilgenommen – und gleich drei Titel geholt. Prämiert wurde unter anderem ein Interview mit Handball-Nationalspieler Timo Kastening.

31.07.2019

Preis-, Vereins und Firmenschießen sowie Bürger- und Jugendkönige: Ein regelrechter Wettbewerbsreigen hat am Montag beim Schützenverein im Laatzener Stadtteil Grasdorf begonnen. Bis zum 25. August können dort alle im Alter von mindestens sechs Jahren auf die Scheiben anlegen.

31.07.2019

Der Fahrplanwechsel im Dezember bringt für die Stadtbahnlinie 2 in Laatzen zwei Neuerungen mit sich. Zur Hauptverkehrszeit am Morgen werden dann erstmals die Üstrazüge vom Typ TW 3000 eingesetzt, um den Zehn-Minuten-Takt zu sichern. Allerdings gilt dieser dann nur noch bis zur Haltestelle Ginsterweg.

30.07.2019