Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen Lionsclub spendet Musikkreis eine neue Bratsche
Aus der Region Region Hannover Laatzen Lionsclub spendet Musikkreis eine neue Bratsche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:11 06.11.2019
Margret Vallei (von links), Beauftragte für den Adventskalender des Lionsclubs Hannover-Expo, Matthias Grützmacher vom Musikkreis Laatzen und Hans-Ullrich Deichmüller, Präsident des Lionsclubs Hannover-Expo, freuen sich über die neue Bratsche. Quelle: Privat
Laatzen-Mitte

Der Lionsclubs Hannover-Expo hat dem Musikkreis Laatzen eine neue Bratsche überreicht. Sie stammt aus der Werkstatt von Philipp Lieberwirth in Hannover und ist mit 48 Zentimetern Länge speziell für kleine Hände angefertigt worden. Da nicht jedes Orchestermitglied ein eigenes Instrument besitzt, stellt der Musikkreis auch einige Instrumente zur Verfügung.

Der Lionsclub hatte für die Bratsche 1.500 Euro zur Verfügung gestellt, die der Musikkreis für das Wunschinstrument noch um weitere 700 Euro aufgestockt hat. Das Geld hatte der Lionsclub mit seinem jährlichen Benefiz-Adventskalender 2018 eingenommen.

„Die Klangfülle des neuen Instrumentes wird die Ausgewogenheit der verschiedenen Instrumente im Orchester deutlich verbessern“, freute sich Matthias Grützmacher vom Musikkreis über die Spende.

„Ein Kind wird durch das Instrument sicher ganz besonders an Spielfreude gewinnen, aber auch alle anderen Musiker“, sagte Lions-Präsident Hans-Ullrich Deichmüller und ergänzte: „Vielleicht erlaubt uns der neue Kalender ja erneut eine Spende.“

Von Stephanie Zerm

Vor 100 Jahren sind die ersten Bewohner in die von Baurat Paul Wolf geplante „Städtische Siedlung Laatzen“ gezogen. Sie wurde für kinderreiche Familien aus Hannover gebaut. Die kleinen Backsteinhäuser galten beim Erstbezug ab Herbst 1919 als innovativ, zwischenzeitlich als „kleine Butzen“ – und heute sind sie denkmalgeschützt.

05.11.2019

Dass ein Vorschlaghammer gegen den Altar kracht, ist alles andere als alltäglich. Doch in Alt-Laatzen hat das seinen Grund: Die Sanierung der von Feuchtigkeit und Schimmel befallenen Kapelle schreitet voran. Ein Besuch auf der Baustelle.

05.11.2019

Der Kunstkreis blickt auf das Werk eines seiner früheren Lehrer zurück: „Ankunft und Abschied“ heißt eine Ausstellung mit Werken von Jens Hoff, die am Sonntag in Rethen eröffnet wurde. Der Künstler war vor einem Jahr überraschend verstorben.

05.11.2019