Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen Nach sechs Wochen klingelt bei der Leine-VHS endlich das Telefon
Aus der Region Region Hannover Laatzen Nach sechs Wochen klingelt bei der Leine-VHS endlich das Telefon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:41 08.10.2019
Leine-VHS-Mitarbeiterin Bettina Heller ist glücklich, dass mit sechs Wochen Verspätung endlich der Telefonanschluss in dem neuen Gebäude funktioniert. Quelle: Stephanie Zerm
Anzeige
Laatzen-Mitte

Bei der Leine-Volkshochschule (VHS) klingeln endlich wieder die Telefone. Eigentlich sollte dies bei einem so großen Bildungsträger selbstverständlich sein. Doch nach dem Umzug in die neuen Räume an der Senefelderstraße 19 warteten die rund 40 Mitarbeiter vergeblich auf ihren Telefonanschluss. „Laut der Telekom sollte er schon vor sechs Wochen funktionieren“, sagt VHS-Mitarbeiterin Bettina Heller. Angemeldet habe die Leine-VHS den Anschluss bereits im Juli.

Nachdem am 16. September das neue Semester begonnen hatte, erwartete die Leine-VHS erfahrungsgemäß auch zahlreiche telefonische Anmeldungen für die neuen Kurse. Doch die potenziellen Teilnehmer hörten bis Montagvormittag nur Ansagen wie „Aufgrund einer Serviceunterbrechung wurde ihre Verbindung getrennt“ und „Ihr Anruf kann nicht wie gewählt ausgeführt werden. Bitte überprüfen Sie die Nummer und wählen Sie erneut“. Wie viele Kunden deswegen abgesprungen sind, stehe noch nicht fest, sagt Heller. „Wir hatten wahnsinnig viele Beschwerden, weil wir telefonisch kaum zu erreichen waren.“

VHS-Mitarbeiter leiten Anrufe sogar auf ihre Privatanschlüsse um

Notgedrungen habe die Leine-VHS Anrufe auf die Geschäftsstellen in Pattensen und Hemmingen umgeleitet. Da diese nicht ständig besetzt seien, konnte eine stetige Erreichbarkeit nicht gewährleistet werden. Außerdem zogen einige Mitarbeiter zunächst nicht mit in den Neubau, sondern blieben an den bereits gekündigten Standorten im Alten Rathaus und im ZAQ, um Telefonate entgegennehmen zu können. Um arbeiten zu können, schalteten die VHS-Mitarbeiter zusätzliche Rufumleitungen auf ihre privaten Mobiltelefone.

Mit mehr als sechs Wochen Verzögerung funktionieren die Telefone der Leine-VHS nun seit Montagnachmittag wieder. Kaum eine Stunde nach einer offiziellen Presseanfrage der HAZ bei der Telekom rief am Montag tatsächlich ein Mitglied der Vorstandsetage bei der Leine-VHS an. Zuvor war die gemeinnützige GmbH bei zahlreichen Gesprächen immer wieder vom Call-Center vertröstet worden. Die Telekom wolle prüfen, ob die Leine-VHS eine Entschädigung erhalte. Der Grund für die Verzögerung war bis Montagnachmittag noch nicht zu erfahren.

Lesen Sie auch:

Streit um Aufträge: Geschäftsführer der Leine-VHS muss gehen

Leine-VHS zieht mit Werkstätten in Wülfeler Gewerbepark

Wer wird Nachnutzer für Leine-VHS im Alten Rathaus?

Senefelderstraße: Erste Mieter ziehen auf der Großbaustelle ein

Von Stephanie Zerm

Mehr als 110 Konfirmanden, Teamer und Hauptamtliche der fünf Laatzener Kirchengemeinden Immanuel, St. Marien, Thomas, St. Petri und St. Gertruden sind am Montagnachmittag zu ihrer Freizeit aufgebrochen. Noch nie waren so viele Jugendleiter dabei. Sie werden in dieser Woche geschult.

08.10.2019

Für die ganz jungen Theaterbesucher bringt das Theater für Niedersachsen (TfN) in Kooperation mit dem Theater Karo Acht im Oktober das Stück „Das kleine Blau und das Kleine Gelb“ auf die Bühne. Die Inszenierung handelt von Freundschaft sowie vom Verlieren, Suchen und Wiederfinden.

08.10.2019

Für die ganz jungen Theaterbesucher bringt das Theater für Niedersachsen (TfN) in Kooperation mit dem Theater Karo Acht im Oktober das Stück „Das kleine Blau und das Kleine Gelb“ auf die Bühne. Die Inszenierung handelt von Freundschaft sowie vom Verlieren, Suchen und Wiederfinden.

09.10.2019