Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen Unfallfahrer sucht nach Kollision das Weite
Aus der Region Region Hannover Laatzen Unfallfahrer sucht nach Kollision das Weite
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 14.01.2020
  Quelle: HAZ (Symbolbild)
Ingeln-Oesselse/Bledeln

Ein Autofahrer hat nach einem Unfall auf der Kreisstraße 519 zwischen Ingeln-Oesselse und Bledeln (Gemeinde Algermissen/Landkreis Hildesheim) das Weite gesucht, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war eine 40-jährige Frau aus Algermissen am Donnerstag, 9. Januar, gegen 7.10 Uhr mit ihrem VW Golf in Richtung Ingeln-Oesselse unterwegs. Auf Höhe der Kleingartenkolonie am Ortseingang kam ihr ein weißes Fahrzeug entgegen, das nach Angaben der Frau ohne erkennbaren Grund auf ihre Spur geriet und den Außenspiegel ihres Autos touchierte.

Durch die Kollision wurden die Verkleidungen beider Außenspiegel beschädigt. Dennoch setzte das entgegenkommende Fahrzeug – ebenfalls ein VW – die Fahrt fort. Die Polizei, die den Schaden auf 500 Euro schätzt, hofft nun auf Hinweise möglicher Zeugen. „Uns geht es darum, ob jemand von einem Wagen weiß, dessen Spiegel seit Kurzem kaputt ist“, sagt Stephan Schwarzbard, Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes der Laatzener Polizei. Hinweise nimmt das Kommissariat unter Telefon (0511) 1094315 entgegen.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Laatzen lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Johannes Dorndorf

Mit „Der Umbrella-Code“ bringt das Theater für Niedersachsen (TfN) im Januar ein Theaterstück über die Verfolgung und den Widerstand der Swing-Jugend im Nationalsozialismus auf die Bühne. Die Handlung beruht auf einer wahren Begebenheit, die Aufführung ist für Jugendliche im Alter ab 12 Jahren geeignet.

14.01.2020

Das Aqualaatzium verbindet ein besonderes Angebot für Kinder erstmals mit Karnevalsvorführungen. Beim kleinen Wasserfest wollen die Eugenesen aus Hannover-Mittelfeld für Stimmung im Erlebnisbad sorgen. Gefeiert wir am Sonnabend, 18. Januar, von 10 bis 12 Uhr.

14.01.2020

In einem Projekt mit der Leibniz-Universität können Schüler der Laatzener Albert-Einstein-Schule jetzt erstmals mit einem 3D-Drucker arbeiten. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Botanik stellen die Jungen und Mädchen in einer AG originalgetreue Modelle der Blüten des Gewöhnlichen Reiherschnabels her.

14.01.2020