Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen 99 Kinder können sich später einschulen lassen
Aus der Region Region Hannover Laatzen 99 Kinder können sich später einschulen lassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:34 23.03.2018
Wer im Juli, August oder September geboren ist, hat künftig die Wahl, sich ein Jahr später einschulen zu lassen. Quelle: Ralf Hirschberger
Anzeige
Laatzen

  Wann ist der beste Zeitpunkt für die Einschulung meines Kinds? Das Land Niedersachsen will den Spielraum für Eltern erweitern. Eltern von Kindern, die zwischen dem 1. Juli und 30. September sechs Jahre alt werden, sollen künftig selbst entscheiden können, ob sie ihr Kind einschulen oder ein Jahr zurückstellen. Bislang galt der 30. September als starrer Stichtag. 

Die Laatzener CDU wollte jetzt wissen, welche Konsequenzen diese neue Freiheit für Laatzens Schulen hat – sowohl was die Schülerzahl, als auch was die Kosten für die Stadt betrifft. Laut Stadtverwaltung sind aktuell 99 Kinder im betreffenden Alter, von denen 89 einen Kindergarten besuchten. Das Kultusministerium geht davon aus, dass etwa 20 Prozent von der Kann-Regelung Gebrauch machen. „In Laatzen wären das demnach bis zu 20 Kinder“, rechnet die Stadtverwaltung vor.

Anzeige

Welche finanziellen Folgen die Änderung für die Stadt bedeutet, lasse sich hingegen nicht beziffern, heißt es in einer Drucksache der Verwaltung – und weiter: „Aussagen können nicht vor Juni gegeben werden, wenn klar ist, in welchem Umfang von der Regelung Gebrauch gemacht wird und ob gegebenenfalls zusätzliche Plätze geschaffen werden müssten.“ Die Daten würden in die Kindergartenbedarfsplanung eingepflegt. 

Von Johannes Dorndorf