Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen Ortsrat fordert Tempo 30 für Hildesheimer Straße
Aus der Region Region Hannover Laatzen Ortsrat fordert Tempo 30 für Hildesheimer Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:16 19.05.2017
Anzeige
Gleidingen

"Der Zustand der Straße hält schon Tempo 40 nicht aus", meinte Peter Jessberger (CDU) jüngst im der Ortsratssitzung. Bei durchfahrenden Autos könnten sich daneben stehende Passenten kaum mehr miteinander unterhalten. Und: "Der Lärm geht natürlich auch in die Häuser." Nach Ansicht der Christdemokraten sei 1996, als auf der Regionsstraße ein Straßenpflaster statt Asphalt aufgebracht wurde, die "denkbar schlechteste Variante" gewählt worden.

Die Region Hannover habe nach Anfrage mitgeteilt, dass mit einer Erneuerung der Straße nicht vor 2030 zu rechnen ist. "Durch fehlende Vergussmasse, Pflasterabsackungen und die damit verbundenen Unebenheiten ist der Straßenzustand so schlecht, dass ein entsprechende Tempolimit veranlasst werden muss", heißt es im Antrag der CDU-Ortsratsfraktion, die sich davon eine Verbesserung der Situation erhofft.

Anzeige

Die CDU nennt noch einen weiteren Grund für die von ihr geforderte Geschwindigkeitsbeschränkung: Messungen hätten ergeben, dass in diesem Bereich sehr häufig mit erhöhter Geschwindigkeit gefahren wird - nachts sogar mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 Kilometern pro Stunde. Auch dies ziehe einen erhöhten Geräuschpegel nach sich. "Den Anwohnern ist nicht zuzumuten, dass hier weiterhin durchgebrettert wird", so Jessberger. Michael Cobau (SPD) befürwortet sogar einen Blitzer an der Straße. "Wir müssen da unbedingt etwas tun."

Jürgen Pagels, Leiter des Fachbereichs Bauen der Stadt Laatzen, hat eine weitere Überprüfung der Situation signalisiert: "Eine Geschwindigkeitsbegrenzung müssen wir aber mit einem Schallgutachten belegen." Die Stadt, die als Verkehrsbehörde derlei auch auf Regionsstraßen anordnen kann, arbeitet bereits daran. Aktuell werden Stellungnahmen der Polizei und Region sowie vom Laatzener Team Stadtplanung eingeholt.

Auch in anderen Ortsräten gibt es Wünsche nach Tempobegrenzungen auf bestimmten Straßen, darunter in Rethen. Eine vollständige Beantwortung der Frage, ob und wo diese möglich sind will die Verwaltung in den zum Sommer folgenden Ortsratssitzung abgeben.

Von Daniel Junker

Björn Franz 19.05.2017
Anzeige