Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen Wird Marktteich zum Park mit kleiner Wasserfläche?
Aus der Region Region Hannover Laatzen Wird Marktteich zum Park mit kleiner Wasserfläche?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 31.05.2017
Bei der Entschlammungsaktion des Marktteiches wurden im Herbst 2016 außerdem rund 20 Einkaufswagen, diverse Fahrräder und ein Container voll Schrott aus dem Wasser gefischt. Quelle: Astrid Köhler (Archiv)
Laatzen-Mitte

Lange Zeit sorgte die Verschlammung des alten Marktteichs für Probleme und ist die Neugestaltung des Bereichs zwischen Wohnhäusern, der Arche, St.-Oliver-Kirche und Marktstraße schon Thema in Laatzen. In einer gemeinsamen Sitzung stimmen am Montag, 29. Mai, ab 18 Uhr der Ortsrat Laatzen und der Fachausschuss für Stadtentwicklung über die neueste Konzeptvariante des Planungsbüro Grün plan für den Marktteich ab.

Anders als bisher geplant, soll dieser noch stärker verfüllt und auf geschätzt weniger als die Hälfte seiner aktuellen Größe reduziert werden. Der geplante Bachlauf soll leicht in Richtung Osten versetzt und der Bereich ansonsten mit Sitzmauern, Teich- und Rasenterrassen gestaltet werden.

Weitere Themen der gemeinsamen Sitzung sind die Bauabschnitte 2 und 3 für die Umgestaltung der Marktstraße sowie die Erweiterung der Kindertagesstätte Marktstraße. Anschließend tagt der Fachausschuss allein weiter und spricht unter anderem über die Erweiterungsfläche Ost beim Park der Sinne und das nun mit Parkpalette geplante Feuerwehrhaus in Rethen.

Die Sitzung beginnt um 18 Uhr im Forum des Erich-Kästner-Schulzentrums an der Markstraße 21 und ist öffentlich.

Von Astrid Köhler

Tausende Motorradfahrer starten jetzt in die neue Saison. Beherrschen sie ihr Bike nach der langen Winterpause wirklich noch? HAZ/NP-Redakteur Markus Holz hat beim ADAC in Laatzen den Kompaktkurs absolviert, weil er sich unsicher fühlte - ein fünfstündiger Selbsttest.

Markus Holz 31.05.2017

Bundesweit bekannt geworden ist Sabine Bode mit ihrem Bestseller über Kriegskinder, in der sie die traumatischen Erlebnisse dieser Generation aufschrieb und deren Folgen beleuchtete. Nun stellt sie in Laatzen ihren Roman "Das Mädchen im Strom vor", der die Geschichte einer Flucht in der NS-Zeit erzählt.

Johannes Dorndorf 31.05.2017

Die Ankündigung der KSG, die Baupläne für den Kreuzweg noch einmal ändern und nun mit dem Wohnprojekt WoGe kooperieren zu wollen, löst in Laatzen Irritationen aus. Bürgermeister Jürgen Köhne zeigt sich "überrascht". Die Ratsmehrheit spricht von einem Vertrauensverlust und fordert Konsequenzen.

29.05.2017