Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Laatzen SPD-Parlamentarier will mit Bürgern diskutieren
Aus der Region Region Hannover Laatzen SPD-Parlamentarier will mit Bürgern diskutieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 05.05.2017
Der Laatzener SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch, das Bild zeigt ihn bei seiner Festrede zum diesjährigen politischen Aschermittwoch, will am Freitag, 5. Mai, bei der Diskussionsveranstaltung "Offen gesagt" im Erich-Kästner-Schulzentrum mit Bürgern ins Gespräch kommen. Quelle: Daniel Junker (Archiv)
Laatzen-Mitte

"In den letzten Jahren habe ich als direkt gewählter Abgeordneter nach dem festen Grundsatz gehandelt, Politik für und mit den Menschen im Wahlkreis zu gestalten", sagt der promovierte Jurist aus Laatzen, der 1988 sein Abitur an der Albert-Einstein-Schule absolviert hat. Der direkte Kontakt zu Schulen, Betrieben und Initiativen sei eine wichtige Säule seiner Arbeit, so Miersch, der auch Umweltpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und Sprecher der Parlamentarischen Linken ist.

Am Freitag, 5. August, will der 48-Jährige unter dem Titel "Offen gesagt" im Erich-Kästner-Schulzentrum von seiner Arbeit berichten und mit Bürgern ins Gespräch kommen. Fragen können sowohl dann als auch vorab per Email an matthias.miersch.wk@bundestag.de oder Fax an (0511) 9203190 gestellt werden.

Die von der Hemminger Singer-Songwriter-Band "Jeremy Bro" begleitete Diskussionsveranstaltung im Forum an der Marktstraße 33 beginnt um 18.30 Uhr (Einlass ab 18 Uhr).

Jeremy Bro aus Hemmingen: Frontmann Jeremias Scharfenberg (A-Gitarre, Leadgesang) sowie seine zwei Jahre jüngeren Zwillingsbrüder Jonathan (Keyboard, Backingvocals) und Simon (Schlagzeug, Percussion, Backingvocals) machen zusammen Musik, auch aus dem Singer-Songwriter-Bereich. Quelle: privat

Von Astrid Köhler

Die Grünen in Laatzen, Pattensen und Sehnde gehen erneut mit Regina Asendorf als gemeinsame Kandidatin in die Landtagswahl 2018. Die Grasdorferin erhielt sämtliche Stimmen bei der Wahlkreiskonferenz in Laatzen.

Johannes Dorndorf 05.05.2017

Die Störche in Grasdorf und Alt-Laatzen können sich über Nachwuchs freuen - vor etwa einer Woche sind die Jungtiere in beiden Nestern geschlüpft. Die Witterung könnte in diesem Jahr allerdings zum Problem werden: Wegen der Kälte und Trockenheit ist das Nahrungsangebot knapp.

Johannes Dorndorf 05.05.2017

Ein goldfarbener Löwe auf rotem Grund über einer stilisierten Leine und Masch: Das zeigt das Laatzener Wappen. Wer es unter welchen Bedingungen nutzen darf, das soll künftig in einer Richtlinie geregelt sein. Nicht zuletzt wegen des Stadtjubiläums 2018 dürfte das Interesse an dem Wappen steigen.

05.05.2017