Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen Betrunkener fährt Auto: Fußgänger rettet sich mit Sprung zur Seite
Aus der Region Region Hannover Langenhagen Betrunkener fährt Auto: Fußgänger rettet sich mit Sprung zur Seite
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:14 19.03.2019
Symbolbild Quelle: Jan Woitas/dpa (Archiv)
Engelbostel

Mit 2,38 Promille ist ein Mann am Montagabend mit dem Auto durch Engelbostel gefahren. Ein Fußgänger konnte nur durch einen Sprung zur Seite verhindern, dass der Wagen ihn erfasst.

Nach Angaben von Langenhagens Polizeisprecher Patrick Götze war der 39-jährige Lette mit seinem Ford um 20 Uhr auf der Heidestraße unterwegs. Während seiner Fahrt fuhr er auf den 58-jährigen Fußgänger zu. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung fand die Polizei den Wagen und den Fahrer. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,38 Promille. Zudem stellte sich nach Angaben Götzes heraus, dass der Beschuldigte keinen gültigen Führerschein besitzt. Die Beamten nahmen den 39-Jährigen mit ins Langenhagener Kommissariat. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der Mann wieder gehen. Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkoholbeeinflussung.

Alle Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus Langenhagen finden Sie im Polizeiticker.

Von Julia Polley

Pendler zwischen Langenhagen und Bothfeld müssen sich ab Anfang April auf Behinderungen einstellen: Für vier Wochen ist die Langenforther Straße und damit auch die Autobahnanschlussstelle Hannover-Bothfeld teilweise gesperrt.

22.03.2019

Die Stadt Langenhagen hat die Bürger bei der Gestaltung der Grün- und Freiflächen in der Stadtmitte beteiligt. Wo halten Sie sich am Liebsten auf? Schicken Sie uns Ihren Lieblingsplatz!

18.03.2019

In einem Workshop geht es um die grüne Zukunft der Stadt. 30 Menschen haben sich daran beteiligt. Das ist die Voraussetzung für eine Bewerbung der Stadt Langenhagen für ein Förderprogramm.

21.03.2019