Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen Brennende Autos in Silvesternacht: Ursache bleibt unklar
Aus der Region Region Hannover Langenhagen Brennende Autos in Silvesternacht: Ursache bleibt unklar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:49 03.01.2020
Sechs Autos, die auf einem Firmengelände standen, sind ausgebrannt. Die Polizei beziffert den Schaden auf circa 20.000 Euro. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Langenhagen

Nach dem Brand mehrerer Autos in der Silvesternacht auf einem Betriebsgelände in Langenhagen lässt sich die Ursache nach Auskunft der Polizei nicht mehr eindeutig feststellen. Die Ermittler schließen jedoch Brandstiftung als Ursache aus, da sich vor Ort keine Hinweise darauf ergeben hatten, berichtet Sprecherin Antje Heilmann.

Die Brandermittler untersuchten den Brandort am Donnerstag. Am Neujahrsmorgen standen auf dem Firmengelände am Neddernfeld sechs Autos in Flammen. Die Feuerwehr Langenhagen wurde um 2.20 Uhr alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte der vom Besitzer gemeldete Containerbrand bereits auf die Wagen übergegriffen. Mit Wasser und Schaum bekämpften die Ehrenamtlichen die Flammen. Die Nachlösch- und Aufräumarbeiten dauerten bis kurz vor 5 Uhr. Die Polizei beziffert den entstandenen Schaden auf circa 20.000 Euro.

Anzeige

Lesen Sie auch

Brände in Silvesternacht: Feuerwehr rückt mehrfach aus

Alle Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus Langenhagen finden Sie im Polizeiticker.

Von Julia Gödde-Polley