Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen Einbrüche in zwei Vereinsheime beschäftigen Polizei
Aus der Region Region Hannover Langenhagen Einbrüche in zwei Vereinsheime beschäftigen Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 29.01.2019
Wohnungseinbruch, Einbrecher, Symbolfoto, Fenster aufhebeln, Einbruchswerkzeug, einbrechen, Foto: Rainer Droese Symbolbild Einbruch Quelle: Rainer Dröse (Archiv)
Engelbostel

Innerhalb weniger Stunden oder sogar direkt hintereinander sind zwei Vereinsheime in Engelbostel Ziel von Einbrechern geworden.

Zwischen Sonntag, 21.10 Uhr, und Montag, 9.45 Uhr, sind Unbekannte in das Sportheim des MTV Engelbostel-Schulenburg eingestiegen. Die Täter gelangten nach Angaben von Polizeisprecher Patrick Götze durch ein Fenster in das Gebäude am Stadtweg. Im Vereinsheim öffneten die Einbrecher drei weitere Türen und entwendeten Geld in bislang unbekannter Höhe.

Am Montagmorgen dann gelangten Einbrecher auf das Gelände des Vereins für Deutsche Schäferhunde an der Straße Köllingsmoor, das mit einem Zaun gesichert ist. Zwischen 6.40 und 7.15 Uhr brachen die Täter die Tür eines an das Hauptgebäude angrenzenden Schuppens auf. Die Eindringlinge lösten nach Angaben von Götze einen Alarm aus, der bei einem privaten Sicherheitsunternehmen einging. Dieser informierte umgehend den Vereinsvorstand.

Ob die Einbrecher etwas entwendet haben, ist derzeit nicht bekannt. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf rund 2000 Euro.

Ob für beide Taten dieselben Einbrecher verantwortlich sind, ist unklar. „Wir prüfen, ob es Zusammenhänge gibt“, sagt Götze auf Nachfrage.

Hinweise von Zeugen nimmt das Polizeikommissariat Langenhagen unter Telefon (05 11) 1 09 42 15 entgegen.

Alle Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus Langenhagen finden Sie im Polizeiticker.

Von Julia Polley

Der Klimaschützer und Naturfotograf Sven Achtermann präsentiert am Freitag, 8. Februar, auf Einladung der Stadt einen beeindruckenden Vortrag. Das Thema: „Eisbär in Not“.

29.01.2019

Jens Wening hat sein Vikariat in der Martinskirchengemeinde Engelbostel-Schulenburg abgeschlossen. Im Februar geht es für ihn in Rethen als Pastor auf Probe weiter.

29.01.2019

Erst hat ein Mann einen Auffahrunfall verursacht. Bei der Aufnahme durch die Polizei stellten die Beamten fest, dass der 59-Jährige keinen Führerschein besitzt. Weiterfahren durfte der Mann nicht mehr.

29.01.2019