Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen Die Stadt sucht wieder Wahlhelfer
Aus der Region Region Hannover Langenhagen Die Stadt sucht wieder Wahlhelfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 31.05.2017
Von Sven Warnecke
Sandra Büscher hat vor vier Jahren bereits als Wahlhelferin in Langenhagen gearbeitet. Sie wird wohl auch im September dem Wahlsachbearbeiter der Stadt, Nico Neujahr, helfen. Quelle: Sven Warnecke
Langenhagen

Die nächste Wahl steht im September an – dafür sucht die Stadt händeringend Wahlhelfer und fängt schon frühzeitig mit der Werbung an. Dabei setzt die Kommunalverwaltung allerdings auf Freiwillige. Denn für die 35 Wahlbezirke in Langenhagen werden 280 Helfer gesucht, die in zwei Schichten von 8 bis 18 Uhr tätig sein müssen. Schließlich lebten aktuell in der Stadt 39.500 Wahlberechtigte, berichtet Nico Neujahr, Wahlsachbearbeiter der Stadt Langenhagen. Er erwartet, dasss bei der Wahl die Auszählung wohl nicht länger als bis 21 Uhr dauern werde und spricht von einer "etwas konservativen Schätzung".

Als Wahlhelfer dürften wahlberechtigte Deutsche ab 18 Jahren tätig werden, die zu diesem Zeitpunkt mindestens drei Monate im Land gelebt haben, erläutert Stadtsprecherin Juliane Stahl.

Für ihren Einsatz erhalten die Helfer 35 Euro Aufwandsentschädigung. Wer sich zudem als Wahlvorstand oder Schriftführer meldet, erhält zehn Euro mehr. "Zur Motivation", sagt  Neujahr. Zudem müsse der Wahlvorstand dafür Sorge tragen, dass das Fotografier- und Filmverbot in der Wahlkabine eingehalten werde. Das regele die jüngst aktualisierte Bundeswahlverordnung (BWO) im Absatz 2 des Paragrafen 56. Interessierte für das Wahlhelferamt können sich bei Neujahr per E-Mail an wahlamt@langenhagen.de melden.

Das hat bei der letzten Bundestagswahl auch Sandra Büscher gemacht - und es nach eigenen Angaben damals nicht bereut. Die ehemalige IGS-Schülerin belegte damals im 13. Jahrgang Politik als Leistungskurs und wollte sich das Wahlprozedere, die Wahl an sich einmal aus der Nähe betrachten. "Ich hatte nichts zu verlieren und wollte neue Erfahrungen machen", sagt die heutige Studentin, die vermutlich am 24. September wieder als Wahlhelferin fungieren wird. "Falls ich in der Stadt bin", schränkt Büscher ein.

Versand der gelben Wahlbenachrichtigungskarten

Die Langenhagener Stadtverwaltung plant, die gelben Wahlbenachrichtigungskarten in der 34. oder 35. Kalenderwoche (21. August bis 1. September) zu verschicken. Der gesetzliche Stichtag dafür ist nach Auskunft von Nico Neujahr vom Wahlamt der Stadt der 21. Tag vor der Wahl, in diesem Jahr der 3. September. Vom 4. bis 8. September erhalten die Langenhagener dann die Möglichkeit, Einsicht in das Wählerverzeichnis zu nehmen.

Insgesamt 116 offensichtlich nachgemachte Sweatjacken der Firma Naketano hat die Polizei am Sonnabend gegen 14.45 Uhr an mehreren Verkaufsständen auf einem Flohmarkt an der Theodor-Heuss-Straße beschlagnahmt.

Roman Rose 31.05.2017

Ein Dinosaurier wacht künftig in Southwark, Partnerstadt von Langenhagen und Stadtteil von London, über Natur und Umwelt. 15 Viertklässler der Grundschule Godshorn haben das Wesen aus Draht jetzt mit ihren Paten aus der Boutcher Primary School entworfen und gefertigt.

Antje Bismark 29.05.2017

Aus einem Musical wird nun Sport: Nach der zweimaligen erfolgreichen Kooperation der Eishalle Langenhagen mit der Elia-Gemeinde gründet diese nun mit dem SC Langenhagen eine eigene Sparte für Eiskunstlauf. Verein und Gemeinde erklären dies mit der hohen Nachfrage nach Laufzeiten für diese Sportart.

Rebekka Neander 29.05.2017