Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen Schulen kämpfen gegen den Fachkräftemangel
Aus der Region Region Hannover Langenhagen Schulen kämpfen gegen den Fachkräftemangel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:19 24.10.2018
Wollen Interesse an technischen Berufen wecken (von links): Ingenieur Thomas Mai, Hans-Ullrich Kammeyer, Präsident der Ingenieurkammer Niedersachsen, Schulleiter Matthias Brautlecht und Physiklehrer Patrick Diedrich. Quelle: Sven Warnecke
Langenhagen

Was tun gegen den Fachkräftemangel – vor allem aber auch gegen das zur Zeit geringe Interesse an technischen Berufen? Mit dieser Frage beschäftigen sich nicht nur Berufsverbände, sondern zunächst auch viele Schulen.

Das Gymnasium Langenhagen hat nun das Pilotprojekt „Ingenieurunterricht“ zusammen mit der Ingenieurkammer Niedersachsen gestartet. Es soll den Schülern des achten Jahrgangs zeigen, wie interessant und abwechslungsreich eigentlich diese Berufe sind, welche Themenbereiche und Arbeitsfelder es gibt.

Initiiert hat das unter anderem der Physik- und Sportlehrer Patrick Diedrich. Er war vorher in Nordrhein-Westfalen als Pädagoge tätig. Seinen Angaben zufolge laufe dort das Projekt schon überaus erfolgreich. Jungen und Mädchen wurde frühzeitig vermittelt, wie die spannende Arbeitswelt der Ingenieure aussieht und so auch das Interesse an dem technischen Beruf geweckt.

Gymnasium sieht eine Bereicherung

„Für uns ist das eine Bereicherung“, betont auch Schulleiter Matthias Brautlecht. Zwar gebe es bereits seit Jahren am Gymnasium eine sogenannte alternative Stundentafel. Doch dieses nun vorerst auf drei Jahre ausgelegte Projekt biete eine ganz andere Schwerpunktsetzung. Brautlecht spricht auch von „praktischen Naturwissenschaften“. Statt Mathematik oder Physik stehen nun etwa die Fächer Brückenbau, Bauphysik oder Brandschutz im Vordergrund. Vorträge von Experten oder auch Exkursionen sollen das Programm ergänzen.

Im praktischen Teil des Moduls geht es etwa um das Thema Brückenbau. Ingenieur Thomas Mai von der Firma Sewco stand zum Auftakt nun den Achtklässlern mit Rat und Tat zur Seite, konnte viel aus der Praxis berichten. Drei Stunden pro Woche sind in diesem Schuljahr zusätzlich für das Pilotprojekt angesetzt; außerhalb des regulären Unterrichtes im Profil. Dabei geht es unter anderem um die Konstruktion einer Holzbrücke nach dem Modell von Leonardo da Vinci. Das Material, mit dem die Schüler die Leonardobrücke konstruieren werden, steuert die Ingenieurkammer Niedersachsen bei.

„Wir haben einfach zu wenig Nachwuchs im technischen Bereich“, gesteht bei einem Besuch Hans-Ulrich Kammeyer, Präsident der Ingenieurkammer Niedersachsen. „Wir brauchen Kinder, die sich für Technik begeistern“, erklärt der in Langenhagen lebende Präsident das Engagement der Kammer.

Nach Premiere plant IGS Süd Wiederholung

Der Beruf der Kaufleute im Büro und im Einzelhandel steht bei jungen Leuten hoch im Kurs – Kfz-Mechatroniker ebenfalls. Doch es gibt viele weitere interessante Ausbildungsberufe. Doch das ist vielfach nicht oder nur unzureichend bekannt. Gegen dieses Defizit gehen nun die IGS Süd zusammen mit dem Rotary-Club Langenhagen-Wedemark an.

Dazu hatte es nun einen Markt der Berufe gegeben. Die beste Nachricht dabei für die künftigen Bewerber: In Zeiten des Fachkräftemangels können sich die Jugendlichen ihren Ausbildungsplatz fast aussuchen. Vorausgesetzt, sie bringen den entsprechenden Ehrgeiz mit.

Der Rotarier sind mit einem Pilotprojekt an die IGS Süd gestartet, haben den Schülern sowohl Berufe wie auch entsprechenden Praxisbezug präsentiert. Voraussetzung für eine Ausbildung sind in der Regel ein guter Haupt- oder Realschulabschluss. Unternehmerin Renate Klingenberg, die das Projekt organisiert hatte, betonte, dass sie bewusst Auszubildende an die Informationsstände dazugeholt habe, „weil es oft leichter ist für Neuntklässler auf Augenhöhe zu diskutieren als mit jemandem in Schlips und Kragen“.

Ihr Kollege Christian Rimpler, mit seinem Unternehmen selbst Aussteller, sah das Ganze als sinnvolles „Invest in die Gesellschaft“. Und auch Lehrer Ferhat Gözacan – an der IGS zuständig für das Fach Arbeit/Wirtschaft und Berufsorientierung – zeigte sich von dem Projekt begeistert. „Die Schüler müssen sich mal aus der Komfortzone bewegen, und die Unternehmen möchten sich vorstellen.“ Die Kinder bräuchten seiner Ansicht nach nach Input.

Essen ist nicht nur ein Grundbedürfnis: Für die Zubereitung bedarf es engagierter Köche. Quelle: Privat

Letztlich hatten sich 135 Schüler an sieben Stationen informiert. Ob für den Beruf als Fachkraft für Lagerlogistik, Kaufmann im Einzelhandel, Ergotherapeut, Koch, Erzieher, Tierwirt und Milchtechnologe sowie Elektroniker und Fluggerätmechaniker. Die Resonanz war auf beiden Seiten positiv, gerade die Technik haben die Fachleute oft an praktischen Beispielen erläutert.

Für die Schulleiterin der IGS Süd, Mascha Brandt, stand angesichts des Erfolgs fest, dass es eine Wiederholung geben soll. „Einige Schüler waren erst skeptisch, aber hinterher sehr begeistert und nehmen diese Erfahrungen mit.“ „Für uns ist diese Veranstaltung eine Premiere“, sagte auch Swantje Klapper, Präsidentin des Rotary-Club. „Wir hoffen, dass dieser Tag den jungen Menschen lange in Erinnerung bleibt und ihnen ein wenig Orientierung bei der spannenden Frage gibt, was sie eigentlich mal werden wollen“, betonte Klapper, selbst Schulleiterin in der Wedemark.

Von Sven Warnecke

Die Frau ist nach Polizeiangaben schon öfter aufgefallen. Nun haben Beamte die Mutter mit ihrem Kind erneut im Auto gestoppt. Beide waren nicht angeschnallt – und die Frau hat gar keinen Führerschein.

24.10.2018

Das Wochenende hält zwei große Vorstellungen bereit. Die Comey Show „Night Wash“ und das Flamenco-Gitarren-Duo „Antonio Andrade Duo“ spielen am Sonnabend und Sonntag in Langenhagen.

27.10.2018

Der Zoll hat am Flughafen Hannover-Langenhagen zwei Reisende aufgehalten, die 160 gefälschte Markenuhren sowie Markenschmuck-Imitate bei sich hatten. Außerdem überführten die Beamten eine Frau, die Korallen aus Kuba nach Deutschland mitgebracht hatte.

23.10.2018