Langenhagen: Edeka legt Stickeralbum mit Stadtfeuerwehr auf
Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen Sammelspaß: Edeka legt Stickeralbum mit Langenhagener Feuerwehrleuten auf
Aus der Region Region Hannover Langenhagen Sammelspaß: Edeka legt Stickeralbum mit Langenhagener Feuerwehrleuten auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:27 17.02.2020
Fotoshooting im Feuerwehrhaus: Oliver Babic wird von Sabine Berkefeld abgelichtet. Quelle: Feuerwehr Langenhagen
Langenhagen

Das Ziel sind 321 Bilder: Sammelfans können sich ab Montag, 17. Februar, ein Fotoalbum mit der kompletten Stadtfeuerwehr Langenhagen zusammenstellen. Dann startet bei Edeka Cramer ab 17 Uhr eine Aktion. Bis zum 4. April könnten Interessierte Stickerpakete in dem vor wenigen Monaten eröffneten Markt an der Walsroder Straße erwerben.

Kunden, die das Heft voll haben wollen, müssen in dem Laden einkaufen. In jeder Tüte befinden sich fünf Bilder. Pro 10-Euro-Einkauf erhalten die Kunden eine Tüte. 800 Alben stehen zur Verfügung. Diese bekommen sammelfreudige Kunden kostenlos.

Die Feuerwehrkräfte im Stickeralbum – das gibt es ab Montag in Langenhagen. Quelle: Stephan Hartung

Bislang Kooperation mit Sportvereinen

Die Cramer-Märkte haben in der Vergangenheit bereits Erfahrungen mit solchen Aktionen in Zusammenarbeit mit Sportvereinen im Osten der Region gemacht. Über Marketingchef Marc Wiedenroth kam der Kontakt zur Stadtfeuerwehr zustande. „Natürlich waren wir sofort davon begeistert“, erzählt Feuerwehrsprecher Christian Hasse, fügt aber mit einem Augenzwinkern hinzu: „Es war alles gut vorbereitet. Wir hätten aber nicht gedacht, dass der Aufwand so groß ist.“

Eine Sammelleidenschaft hat wohl in früheren Tagen jeder gehabt. Wir haben nachgefragt.

Denn von der Idee im Frühjahr 2019 bis zur endgültigen Umsetzung war viel Organisationsarbeit notwendig. Schließlich mussten alle Einsatzkräfte der sechs Ortsfeuerwehren einzeln fotografiert werden – wenn sie das wollten. Dies übernahm die Isernhagener Fotografin Sabine Berkefeld. „Das haben wir alles an zwei Sonnabenden bei uns im Langenhagener Feuerwehrgerätehaus gemacht, das sich in ein professionelles Fotostudio verwandelt hat“, berichtet Hasse. Hinzu kamen Gruppenbilder der jeweiligen Jugend- und Kinderfeuerwehren und Fotos aller Fahrzeuge. Die Bilder dafür entstanden in Eigenregie auf dem ehemaligen EDC-Gelände an der Emil-Berliner-Straße.

Christian Hasse (links) lässt sich von Marktleiter André Fiolek das Album zeigen, Quelle: Stephan Hartung

Auch die Flughafenfeuerwehr ist dabei

Vor allem mit Blick auf den Nachwuchs verspricht sich Hasse eine hohe Motivation. „Für die Kinder ist es toll, wenn sie in einem solchen Album drin sind. Außerdem haben wir auch aufgeführt, wie die jeweiligen Dienstzeiten der Kinder- und Jugendfeuerwehren sind.“ Stolz ist der Sprecher auch darauf, dass die Flughafenfeuerwehr mit dabei ist. „Das sind zwar Berufsfeuerwehrleute und nicht Freiwillige wie bei den Ortsfeuerwehren. Aber sie sind ja auch im Langenhagener Gebiet im Einsatz.“

Zum Thema Flughafen wartet auf die ersten fünf Sammler, die am schnellsten ihr Heft voll haben, noch eine kleine Überraschung. Sie erhalten zusammen mit einer Begleitung eine exklusive Flughafenführung mit Besuch von Tower, Gepäckabfertigung und natürlich der Feuerwehr. Wer sein Heft voll hat, kann sich im Markt an der Walsroder Straße melden.

Lesen Sie auch

Von Stephan Hartung

Eine Ratssitzung live im Internet? Langenhagen diskutiert darüber, Braunschweig und Wolfsburg sind schon weiter. Der virtuelle Blick in die dortigen Ratssäle offenbart viel Technik – und dass diese vielleicht nicht alle Langenhagener Träume verwirklichen kann.

14.02.2020

Wurde ein Automat der Postbank am Marktplatz in Langenhagen manipuliert? Mehrere Kunden sorgen sich nach dieser Nachricht in den sozialen Netzwerken um ihre Daten. Die Polizei hält sich bislang bedeckt.

14.02.2020

Till Rummenhohl ist im Jahr 2016 auf Rettungsmission unterwegs gewesen, um Flüchtlinge vor dem Ertrinken im Mittelmeer zu retten. Über seine Arbeit und die gewonnenen Erfahrungen berichtet er nun in Langenhagen.

14.02.2020