Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen Familie Götze gewinnt Familienwettbewerb
Aus der Region Region Hannover Langenhagen Familie Götze gewinnt Familienwettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:56 25.10.2019
Patrick (von links), Katrin, Mia und Ida Götze haben Teamgeist bewiesen und freuen sich nun über den Gewinn, mit dem sich die Kaltenweider einen Traum erfüllen werden. Quelle: Privat
Kaltenweide

Die Götzes aus Kaltenweide haben den ersten Familienwettbewerb gewonnen, den das Unternehmen Ernsting’s family veranstaltet hat. Dafür reiste die vierköpfige Familie eigens zum Finale nach Mallorca. Herausgekommen ist eine Traumreise im Wert von 5000 Euro sowie zwölf Gutscheine in Höhe von je 250 Euro für ein Jahr Gratisshoppen bei dem Textilfilialisten, berichtet Firmensprecher Gunnar van Geldern.

Doch bis zur Siegerehrung mussten sich die Kaltenweider mit zwei weiteren Familien in 20 spielerischen Wettkämpfen messen. Unter den wachsamen Augen der Jurymitglieder Giovanni und Jana Ina Zarrella sah es für die Götzes lange Zeit nicht so günstig aus. Doch dann drehten die vier auf – und lagen bereits nach Spiel 18 uneinholbar auf Platz eins.

Bei der Siegerehrung (von links): Jana Ina Zarrella, Patrick, Ida und Katrin Götze, Giovanni Zarrella und Mia Götze. Quelle: Privat

Lang gehegter Traum soll erfüllt werden

„Wir sind überglücklich, dass wir teilnehmen durften und am Ende sogar gewinnen konnten“, sagte Patrick, der als Kriminalhauptkommissar in Langenhagen seinen Polizeidienst verrichtet. „Es war eine wahnsinnig tolle Erfahrung mit total sympathischen Familien als Gegenspielern.“ Mit dem Preisgeld werden sich die Götzes einen lang gehegten Wunsch erfüllen: „Wir hatten schon immer mal mit einer Kreuzfahrt für die ganze Familie geliebäugelt.“ Ein Urlaub auf der Aida in warmen Gefilden soll es sein. „Nächstes Jahr wollen wir es angehen.“ Katrin Götze freut sich indes fast noch mehr über die Möglichkeit, von nun an ein Jahr lang nach Lust und Laune mit den Gutscheinen einkaufen gehen zu können.

Zusammenhalt der Familie ist gefragt

Bis es so weit war, erforderten die Spiele beim zweitägigen Finale von den Teilnehmern ganz unterschiedliche Talente, Fähigkeiten und Kenntnisse wie Sportlichkeit, Kreativität, Geschicklichkeit und Allgemeinwissen. So mussten die drei Familien beim Sackhüpfen, bei einem Malwettbewerb und im Geschicklichkeitsspiel Jenga gegeneinander antreten.

Nachdem Götzes am Ende des ersten Tages mit 20 Punkten noch auf dem letzten Platz lagen, starteten der 44-jährige Polizist mit seiner 41 Jahre alten Frau und den beiden 14 und sechs Jahre alten Töchtern Mia und Ida eine unglaubliche Aufholjagd – und wurden belohnt. Sie gewannen den Wettbewerb vor allem dank ihres Zusammenhalts bei Spielen wie Socken entknoten, Familien-Quiz, Frisbee-Zielwerfen und einer schnell einstudierten Familien-Choreografie.

Götzes originelle Bewerbung überzeugt

Anfang August hatte das Unternehmen erstmals zu einem Familienwettbewerb aufgerufen. Gut 800 Familien folgten dem Aufruf und bewarben sich über eine Aktionsseite mit einem Foto und einem kleinen Steckbrief. Götzes drehten im heimischen Garten ein Video – und überzeugten damit.

Am 19. und 20. Oktober trafen sich schließlich die drei Familien zum großen Finale. Auf Platz zwei landeten die Familien Wulff und Weiß aus Osterhorn, gefolgt von der Familie Eisendick aus Berlin. Auch diese gingen nicht mit leeren Händen nach Hause, sondern erhielten Einkaufsgutscheine im Wert von 500 beziehungsweise 250 Euro.

Gewinner zeigen sich als generöse Sieger

Außerdem lud Musiker Giovanni Zarrella, der das Finale zusammen mit seiner Frau Jana Ina moderiert hatte, zum Abschluss alle Familien zu einem Konzert seiner neuen Tournee ein. Familie Götze zeigte sich zudem als tolle Gewinner und schenkte den Drittplatzierten einen ihrer zwölf Einkaufsgutscheine, sodass die Eisendicks ebenfalls für 500 Euro einkaufen können.

Einziger, wenn auch leicht zu verschmerzender Wermutstropfen war nach Angaben von Patrick Götze im Anschluss an das Finale die späte Heimkehr am Sonntag gegen 23 Uhr nach Langenhagen. „Das war für die Kinder ganz schön hart“, berichtete er angesichts des am nächsten Morgen anstehenden Schulbeginns nach den Herbstferien.

Von Sven Warnecke

Mit ihrem Bild von zwei Pinguinen hat Lena die Jury des Lions Clubs Langenhagen überzeugt. Das Motiv der zehnjährigen Grundschülerin aus Engelbostel ziert den diesjährigen Adventskalender. Der Verkauf beginnt am Sonnabend.

24.10.2019

Eine überaus uneinsichtige Autofahrerin konnte am Mittwoch von der Polizei in Langenhagen gestoppt werden. Sie hatte zwei rote Ampeln überfahren und gefährdete anschließend noch einen Rollerfahrer.

24.10.2019

Der genaue Blick auf die Stromrechnung hat Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Langenhagen jetzt auf die Spur eines Strom-Diebes geführt. Der Mann soll über ein illegal verlegtes Kabel elektrische Energie abgezapft haben.

24.10.2019