Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen Godshorn: Hermannsburger Straße ab Mittwoch halbseitig gesperrt
Aus der Region Region Hannover Langenhagen Godshorn: Hermannsburger Straße ab Mittwoch halbseitig gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 19.11.2019
Betroffen sind vor allem die Anwohner der östlichen Straße Alt-Godshorn. Quelle: dpa (Symbolbild)
Godshorn

Die Hermannsburger Straße, die Hauptausfallstraße Godshorns in Richtung Osten, ist von Mittwoch an halbseitig für Kanalbauarbeiten der Langenhagener Stadtentwässerung gesperrt. Die Arbeiten werden nach Angaben von Stadtsprecherin Juliane Stahl voraussichtlich bis Februar dauern. Der erste Bauabschnitt hat für die Bewohner des östlichen Teils der Straße Alt-Godshorn besondere Auswirkungen: Sie können bis auf weiteres an der Kreuzung nicht nach rechts in Richtung Stadtzentrum und Autobahnauffahrt auf die Hermannsburger Straße einbiegen, sondern dürfen nur nach links in Richtung Ortsmitte fahren.

Der erste Bauabschnitt reicht von der Kreuzung Alt-Godshorn bis zu dem Grundstück auf Höhe der Straße Alt-Godshorn 58. Der zweite Bauabschnitt betrifft im Anschluss die nördlich folgende Fahrbahn bis zum Ende der Bebauung entlang der Hermannsburger Straße. Sobald der erste Bauabschnitt beendet ist, können Verkehrsteilnehmer an der Kreuzung Alt-Godshorn/Hermannsburger Straße wieder in alle Richtungen abbiegen.

Von Rebekka Neander

Die Explosion der Geldautomaten in der Commerzbank-Filiale in Langenhagen hat erhebliche Spuren und Schäden hinterlassen. Ganze neun Monate dauerte die Reparatur. So hat das Geldinstitut seitdem in Sachen Sicherheit aufgerüstet.

19.11.2019

Herzlicher kann eine Premiere kaum ausfallen: Nach dem Auftaktkonzert des Gospelchores Voices of Joy unter neuer Leitung gab es für das Ensemble kein Rauskommen aus der Kirche. Das Publikum dankte es den Sängern und Sängerinnen sogar mit Umarmungen.

18.11.2019

In Langenhagen soll ein neues Gymnasium gebaut werden – doch vorher sondieren Kampfmittelexperten das Grundstück. Sie haben dabei nicht nur Munition gefunden, auch Reste eines VW Bulli lagen in der Erde. Wie der Bus dahin kam, ist rätselhaft.

18.11.2019