Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen Krimiautor Thorsten Sueße liest aus neuem Buch
Aus der Region Region Hannover Langenhagen Krimiautor Thorsten Sueße liest aus neuem Buch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:20 07.11.2018
Thorsten Sueße liest am 15. November aus seinem neuen Psychothriller "Stille Nacht, tödliche Nacht". Quelle: privat
Langenhagen

Der Verein Wohnen in Nachbarschaften bei der KSG Hannover (Win) lädt zur Premierelesung von Autor Thorsten Sueße ein. Der Krimiautor ließt am Donnerstag, 15. November ab 19 Uhr, Teile seines neuen Krimis „Stille Nacht, tödliche Nacht“ , im Quartierstreff Wiesenau, Freiligrathstraße 11, vor.

Die Psychothriller-Novelle handelt von Maike Rottmann, Geschäftsführerin von zwei Autohäusern in Hannover, die wiederholt behauptet, dass ihr jemand nach dem Leben trachtet. Ihr Ehemann und ihre beste Freundin halten Maike für überdreht und paranoid. Doch dann ruft tatsächlich ein Tötungsdelikt die Mordkommission Hannover auf den Plan. Dr. Mark Seifert, der Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes, wird in den dramatischen Fall verwickelt.

Autor Thorsten Sueße, 1959 in Hannover geboren, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er wohnt seit vielen Jahren mit seiner Familie am südlichen Rand seiner Geburtsstadt. Sueße ist Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin und leitet den Sozialpsychiatrischen Dienst der Region Hannover. Neben seinen Krimis schrieb der Autor ein Theaterstück und betätigt sich selbst als Schauspieler.

Erfahrungen aus Arbeitsalltag in Büchern verarbeitet

Bei der Darstellung der Handlung seiner Kriminalromane „Toter Lehrer, guter Lehrer“, „Die Tote und der Psychiater“ oder „Schöne Frau, tote Frau“ orientierte sich der Autor an seinem eigenen Arbeitsalltag, geprägt durch eine regelmäßige Zusammenarbeit mit der Polizei Hannover. Der in „Stille Nacht, tödliche Nacht“ mitspielende Psychiater Dr. Mark Seifert ist die Hauptfigur aller Romane von Sueße.

„Stille Nacht, tödliche Nacht“ ist Teil der Weihnachtskrimi-Anthologie „Tannenblut“ , erschienen am 1. November, zu der verschiedene renommierte Schriftsteller aus ganz Deutschland spannende Kriminalgeschichten beigesteuert haben, unter anderem Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf, bekanntgeworden durch seine Ostfriesen-Krimis.

Der Eintritt zur Lesung am 15. November ist frei. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Die Plätze sind begrenzt. Weitere Informationen gibt es unter www.win-e-v.de und über den Autor unter www.thorsten-suesse.de im Internet. Fragen beantwortet Claudia Koch per E-Mail an koch@ksg-hannover.de. oder unter Telefon (0511) 8604216.

Von Leonie Oldhafer

Zieht auch Krähenwinkels Ortsfeuerwehr um? Die Stadt bereitet nun alles dafür vor. Ortsbrandmeister Kai Jüttner will seine Mitglieder Ende November informieren und abstimmen lassen.

06.11.2018

Nachts ist es über Langenhagen zu laut. Das unterschreibt auch der Rat der Stadt Langenhagen. Geld für eine Klage gegen die Nachtflüge wird es aus der Stadtkasse dennoch nicht geben.

06.11.2018

Männer beim Anzugkauf und Demokratie zwischen Herrschaft des Volkes und Volksbeherrschung. Satire vom Feinsten liefern die Kabarettisten Benni Stark und Matthias Deutschmann beim Mimuse-Festival.

09.11.2018