Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen Kunstverein, Café Monopol und Maja feiern erstmals zusammen ein Fest
Aus der Region Region Hannover Langenhagen Kunstverein, Café Monopol und Maja feiern erstmals zusammen ein Fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:46 15.08.2019
Greta Jean (3) und Dean Aaron (5) sind stolz auf ihre Kunstwerke, die sie ihrem Vater Dirk Becherer zeigen. Beim Sommerfest, für das Noor Mertens (hinten links) und Sven Seidel mit einem Plakat werben, werden auch diese Ausstellungsstücke zu sehen sein. Quelle: Stephan Hartung
Langenhagen

Sie machen erstmals gemeinsame Sache – der Kulturverein Langenhagen, das Café Monopol und die Mobile aufsuchende Jugendarbeit (Maja). Am Sonnabend, 17. August, laden sie zusammen ab 15 Uhr zum Sommerfest auf dem Gelände des Kunstvereins an der Walsroder Straße 91a ein.

„Das passt ja auch örtlich richtig gut. Wir wollen viel miteinander zu tun haben“, sagt Noor Mertens, Leiterin des Kunstvereins, und spricht davon, „dass das hier eine richtige Kulturkreuzung ist.“ Gewissermaßen trennen Kunstverein und das Haus der Jugend, wo das Café und Maja ihren Sitz haben, am Langenforther Platz nur eine Straße und die Bahnstation. „Die Idee eines gemeinsamen Festes hatten wir schon länger, sogar noch unter Ursula Schöndeling, der Vorgängerin von Frau Mertens“, sagt Sven Seidel, Vorstandsmitglied des Vereins zur Förderung von Jugend und Kultur, der das Café Monopol betreibt. Nach Schätzungen von Seidel gab es bereits 2011 erste Überlegungen zur Zusammenarbeit.

Musik, Spiele und Kunst werden angeboten

Acht Jahre später hat es nun geklappt. Beim Fest wird es viel Musik geben. DJ Tom Smith sorgt für die nötige Unterhaltung vom Plattenteller. Das Duo Happy Hill Grasscutters spielt live. Die Musiker reisen aus Berlin an und bieten ab etwa 16 Uhr eine Mischung aus Blues, Rock und Country. Maja wird mit vielen Spielen aus dem eigenen Mobil für Abwechslung sorgen. Bei Getränken und einem kleinen Imbiss mit Bratwürsten, die Seidel selbst grillen wird, dürften sich im Garten genug Gelegenheiten für interessante Gespräche ergeben.

Dafür und für Hingucker werden auch die Kunstwerke sorgen, die sich auf dem Gelände befinden. Sie stammen von einem Sommerferienprojekt und bleiben bis zum Fest erhalten. Kinder hatten an der Aktion „Freiräume für Gedanken und Bauwerke“ teilgenommen und sich unter der Anleitung von Profis kreativ gezeigt. Viele stolze Eltern und Großeltern können sich beim Sommerfest ein Bild von den Werken der kleinen Künstler machen.

Im Garten des Kunstvereins stehen die Werke von jungen Künstlern. Quelle: Stephan Hartung

Wiederholung des Sommerfests ist schon geplant

Seit zwei Monaten, sagt Mertens, laufen die Vorbereitungen. „Das war viel Aufwand. Vor allem war es wichtig, genug ehrenamtliche Helfer zu finden.“ Dafür soll das Sommerfest auch richtig ausgekostet werden. Das Ende ist offen. „Wenn um 20 oder 21 Uhr die Leute noch gemütlich sitzen, werden wir niemanden rausschmeißen“, kündigt Seidel an. Und selbst wenn Regenschauer die Atmosphäre im Garten stören sollten und das Fest früher beendet ist – schon jetzt steht fest, dass die Zusammenarbeit nachhaltig sein soll und es auch 2020 eine gemeinsame Veranstaltung geben wird. „Es macht Sinn, Synergieeffekte zu nutzen“, sagt Seidel.

Dazu lesen Sie auch

Von Stephan Hartung

Die neue, nunmehr dritte Integrierte Gesamtschule (IGS) in Langenhagen ist nicht mehr namenlos. Die Schule, die nach den Sommerferien den Betrieb aufnehmen wird, hat jetzt einen Namenspatronen. Auch das Logo ist fertig.

15.08.2019

Die Polizei sucht Unbekannte, die zwischen Freitag und Dienstag in zwei Gebäude in Langenhagen einbrechen wollten. In beiden Fällen scheiterten die Täter. Die Ermittler bitten um Zeugenhinweise.

14.08.2019

Beim Kultursommer der Region steht im August ein Auftritt des Ensembles für Alte Musik Filum in Engelbostel an. Die Musiker versprechen ein geheimnisvolles Konzerterlebnis zwischen Traum und Wirklichkeit.

14.08.2019