Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen Lkw reißt 400-Volt-Kabelbrücke um und fährt einfach weiter
Aus der Region Region Hannover Langenhagen Lkw reißt 400-Volt-Kabelbrücke um und fährt einfach weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 25.07.2019
Gegen 19 Uhr hat ein bislang unbekannter Lastkraftwagen die Kabelbrücke an der DHL-Baustelle umgefahren. Quelle: Feuerwehr Langenhagen
Godshorn

Ein Lastwagenfahrer hat am Mittwochabend mit seinem Fahrzeug eine Stromkabelbrücke umgerissen – und ist weitergefahren, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die 400-Volt-Leitung blockierte mehrere Stunden lang die Münchner Straße an der DHL-Baustelle. „Es muss ordentlich gescheppert haben“, da ist sich Stadtfeuerwehrsprecher Stephan Bommert sicher. Die Polizei sucht nun Zeugen, die die Unfallflucht beobachtet haben.

Gegen 19 Uhr, so die ersten Erkenntnisse der Polizei, hat ein bislang unbekannter Lastkraftwagen eine Gerüstbrücke über der Münchner Straße offenbar mitgerissen. Die Straße durch das große Gewerbegebiet am Flughafen war daraufhin über Stunden komplett blockiert. Erst in den späten Abendstunden gelang es der Feuerwehr Langenhagen, die 400-Volt-Leitung vom Netz zu nehmen und das Aluminium-Gerüst zu demontieren.

Polizei sucht Sattelauflieger

Der Polizei liegen keine Details zum Unfallwagen vor. „Es soll sich um einen dunklen Sattelauflieger gehandelt haben“, sagte Oliver Bunke, Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes, am Donnerstag dieser Zeitung.

Die Feuerwehr Langenhagen wurde jedoch erst gegen 21.25 Uhr alarmiert, um das Gerüst zu demontieren. Quelle: Feuerwehr Langenhagen

Gesichert waren die Stützen der Traverse laut Stadtfeuerwehrsprecher Bommert auf beiden Seiten mit 30 bis 40 Betonklötzen. „Das kann keiner umgefahren haben, ohne es zu merken.“ Ein Zeuge des Unfalls hatte bereits gegen 19 Uhr über den Notruf die Polizei alarmiert. „Wir haben danach den Unfallort gesichert und versucht, einen Verantwortlichen der Baustelle zu finden“, sagte Bunke. Dies sei den Beamten jedoch nicht gelungen. Auch die Frage, was überhaupt durch die gummierten Leitungen geführt wurde, ließ sich für die Polizei nicht eindeutig klären. Gegen 21.25 Uhr schließlich riefen die Polizisten die Feuerwehr Langenhagen hinzu, um die Straße räumen zu lassen.

Drehleiter muss Gerüst anheben

Für die Feuerwehrleute war zunächst nicht klar, ob die Stromleitung Schaden genommen hatte. Da sie jedoch unbeschädigt erschien, hob die Feuerwehr die Traverse mithilfe einer Drehleiter an, unterbaute sie mit Holzbohlen und schraubte sie auseinander. Die Feuerleute öffneten mehrere Stromverteiler, um den Verlauf der Stromleitung nachvollziehen zu können. Ein Elektromeister der Feuerwehr konnte schließlich die Sicherungen ziehen. Erst danach konnten die Einsatzkräfte das Kabel durchtrennen. Auch die ebenfalls über die Traverse geführte Wasserleitung konnten die Feuerwehrleute vom Netz nehmen.

Die Feuerwehr Langenhagen konnte die Traverse schließlich demontieren und die Straße freiräumen. Die Stromversorgung der Baustelle wurde gekappt. Quelle: Feuerwehr Langenhagen

Die Feuerwehr Langenhagen war unter der Einsatzleitung von Michael Schuster mit 16 Feuerwehrleuten und fünf Fahrzeugen im Einsatz. Die Rufbereitschaft des Betriebshofes Langenhagen unterstützte den Arbeiten.

Leitungen versorgten Baucontainer

Versorgt wurde durch die Leitungen nur noch ein einzelner Baucontainer des beauftragten Generalbeauftragten. Nach Aussage des DHL-Sprechers David Stöppler wird die Firma die Traverse nicht wieder aufbauen. Der Container, so Stöppler, sei nur noch für Besprechungen genutzt worden. Da die Bauarbeiten jedoch unmittelbar vor ihrem Abschluss stehen, könne man darauf auch verzichten.

DHL will im September den neuen Standort der Unternehmenstochter DHL Freight eröffnen, für die auf beiden Seiten der Münchner Straße Gebäude entstanden sind.

Lesen Sie dazu auch:

Bürgermeister bringt Geschenke mit

Aktuelle Polizeinachrichten

Alle Polizei- und Feuerwehrnachrichten aus Langenhagen lesen Sie in unserem Ticker.

Von Rebekka Neander

Der Sportplatzweg in Krähenwinkel erhält von Montag an eine neue Fahrbahn. Die Straße muss deshalb für drei Wochen gesperrt werden. Die Umleitung führt über Twenge. Am Bahnhof ruhen dafür die Arbeiten.

25.07.2019

Wenn der Strom ausfällt, kann dies für Hilfsbedürftige zur Gefahr werden. Die Feuerwehr Langenhagen startet deshalb ihr „Leuchtturm-Projekt“ und rüstet die Gerätehäuser mit Notstromaggregaten aus.

24.07.2019

Beim Personal im Langenhagener Bürgerbüro gibt es Engpässe. Deshalb bleibt die Kfz-Zulassungsstelle Ende der Woche geschlossen. Auch bei der Außenstelle Godshorn gibt es Änderungen bei den Öffnungszeiten.

24.07.2019