Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen Radfahrerin wird bei Verkehrsunfall verletzt
Aus der Region Region Hannover Langenhagen Radfahrerin wird bei Verkehrsunfall verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 11.09.2019
Bei einem Unfall ist in Langenhagen eine Radfahrerin verletzt worden. Quelle: Boris Roessler (dpa)/Symbolbild
Langenhagen

Bei einem Verkehrsunfall ist am Dienstag um 10.40 Uhr eine 77 Jahre alte Radfahrerin in Langenhagen verletzt worden. Die Seniorin kam in ein Krankenhaus.

Nach Auskunft einer Sprecherin der Polizei war die Radlerin auf dem Heesternweg unterwegs und wollte auf die Leibnizstraße abbiegen. Eine 86 Jahre alte Hyundai-Fahrerin hatte die von rechts kommende Radfahrerin offenbar übersehen. Nach dem Zusammenstoß stürzte die Frau und verletzte sich leicht am Rücken. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest.

Unfallfahrer flüchtet nach Parkplatzrempler

Die Polizei sucht außerdem einen Unbekannten, der am Dienstag zwischen 6.45 und 17.15 Uhr beim Ein- oder Ausparken mit seinem Fahrzeug am Rehkamp einen dort abgestellten grauen VW Caddy demoliert hat. Ohne sich um den Schaden am Heck zu kümmern fuhr der Verursacher weg.

Hinweise erbittet das Kommissariat unter Telefon (0511) 1094215.

Weitere Einsatzmeldungen von Polizei und Feuerwehr aus Langenhagen lesen Sie in unserem Ticker.

Von Sven Warnecke

Auf der Neuen Bult in Langenhagen stehen demnächst nicht nur Rennsport und Pferde im Fokus. Beim Renntag der Landwirtschaft erwartet die kleinen und großen Besucher ein buntes Programm.

11.09.2019

Der Annabergweg erhält einen neuen Gehweg auf der Westseite der Straße. Die Arbeiten werden etwa acht Wochen dauern. Die Stadt Langenhagen investiert in den Bau circa 73.000 Euro.

11.09.2019

Baudezernent Carsten Hettwer rückt im Juni 2020 zum Ersten Stadtrat in Langenhagen auf. Dafür hat sich eine breite Mehrheit des Rates ausgesprochen. Der mit viel Lob von CDU und SPD ausgezeichnete Hettwer forderte im Anschluss aber mehr Anstand ein – nicht nur in den sozialen Medien.

10.09.2019