Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen Umfrage: Sitzen Langenhagens Supermärkte an der richtigen Stelle?
Aus der Region Region Hannover Langenhagen Umfrage: Sitzen Langenhagens Supermärkte an der richtigen Stelle?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 03.05.2019
Die Langenhagener Stadtverwaltung hat eine Umfrage zur Einkaufssituation in der Stadt gestartet. Quelle: Getty Images (Symbolbild)
Langenhagen

Wer in Langenhagen einkaufen möchte, kann sich dazu vier Stadtteilzentren aussuchen: Entlang der Walsroder Straße, rund um das City-Center, im Kaltenweider Weiherfeld oder in Godshorn. Darauf zumindest reduziert die Cima Beratung + Management GmbH ihr Blickfeld bei der jetzt gestarteten Umfrage unter Langenhagenern, um das 2009 angestoßene Einzelhandelskonzept für die Flughafenstadt fortzuschreiben. Bis zum 26. Mai können Langenhagener im Internet unter www.cima.de/umfrage/langenhagen kund tun, was sie wo in Langenhagen gut oder auch weniger gut erledigen können. Aus ihren Antworten wollen Cima und Stadt die weitere Einzelhandelsentwicklung erarbeiten.

Welche Bedeutung derlei Erkenntnisse haben, ist derzeit sowohl in der Kernstadt als auch in Engelbostel zu sehen. Die Erweiterung des City-Centers, die Dimension, in der an der Walsroder Straße derzeit ein neuer Edeka-Markt entsteht, oder auch der Umzug (samt Vergrößerung) des Edeka-Marktes vom Heide- an den Stadtweg basieren letztlich auf solchen Gutachten. Stets geht es um eine intelligente Verteilung von Kaufkraft und Sortiment. In insgesamt 17 Fragen geht es um Einkaufsgewohnheiten, aber auch um Stärken und Schwächen der genannten Einkaufsgebiete oder auch, mit welchem Verkehrsmittel Kunden die Läden erreichen. Wer möchte, kann sogar seinen ganz persönlichen Lieblingsladen nennen.

Wie hat sich das Einkaufsverhalten verändert?

Startschuss des Gutachtens war ein politischer Beschluss im Jahr 2009. Jetzt geht es um die Fortschreibung dieses Gutachtens. Deshalb sollen die Bürger auch sagen, wie weit sich ihr Einkaufsverhalten in den vergangenen Jahren verändert hat und wohin sich Kundenströme verlagert haben. Dabei steht auch der stärker werdende Onlinehandel im Fokus der Fragenden.

Besonders ins Detail geht die Umfrage zur Langenhagener Innenstadt. Von der Vielfalt des Angebots über die Öffnungszeiten bis zur Sauberkeit gilt es mit Hilfe von Schulnoten zu bewerten. Überdies sollen die Befragten Vorschläge machen, wie das Zentrum noch attraktiver zu gestalten wäre. Die Umfrage ist anonym. Allerdings bittet das Beratungsunternehmen um Informationen zum Alter, Geschlecht und Wohnort der Antwortenden. Weitere Informationen zur Umfrage und zu dem Gutachten hat die Stadt Langenhagen auf ihrer Homepage unter www.langenhagen.de/einzelhandelskonzept zusammengestellt.

Von Rebekka Neander

Die Aktion „Offene Kirche“ startet in Engelbostel in diesem Jahr mit einem Orgelkonzert. Dabei ist am Sonntag, 5. Mai, Stephan Pfannkuchen zu Gast in der Martinskirche.

03.05.2019

Die Polizei sucht Unbekannte, die in eine Langenhagener Kindertagesstätte gewaltsam eingedrungen sind. Die Einbrecher entwendeten Bargeld. Die Ermittler bitten um Zeugenhinweise.

30.04.2019

Das erste Wochenende im Mai sollten sich Freunde der Mimuse vormerken. Im Langenhagener Theatersaal und im daunstärs stehen zwei interessante Veranstaltungen auf dem Programm.

03.05.2019