Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen Langenhagen kämpft um Gastronomie am Silbersee
Aus der Region Region Hannover Langenhagen Langenhagen kämpft um Gastronomie am Silbersee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 25.03.2019
Der buchstäblich letzte Strohhalm, der von der Gastronomie am Silbersee derzeit zu erkennen ist. Die Stadt versucht derzeit, eine Interimslösung für diesen Sommer zu finden. Quelle: Rebekka Neander
Langenhagen

Ein helles Rechteck im Strand und ein Strohhalm auf dem Wachsitz der DLRG sind dieser Tage die einzigen Spuren, die noch auf Gastronomie am Silbersee hindeuten. Sämtliche Aufbauten des in den vergangenen Jahren etablierten „Seaside“ sind verschwunden. Ob es bis Ostern einen neuen Bistro-Betreiber geben wird und wer dies sein sollte, ist offen. Als gesichert gilt, dass der bisherige Gastronom nicht mehr im Spiel ist. Belastbare Details für einen Betrieb auch im Sommer 2019 hofft die Langenhagener Stadtverwaltung voraussichtlich Ende kommender Woche bekanntgeben zu können.

Erste Gespräche mit Neupächter nur zwei Tage nach Rückzug

Dann liegen eine Vielzahl sehr eilig geführter Gespräche hinter den Mitarbeitern der Bauverwaltung und Wirtschaftsförderung. Wie am Freitag aus dem Rathaus zu erfahren war, hatte der bisherige Pächter einen noch laufenden Bauantrag für eine dauerhafte Bebauung erst am Mittwoch dieser Woche zurückgenommen. Erst danach konnte die Verwaltung überhaupt Gespräche mit einem Nachfolger führen. Nach einem ersten „viel versprechenden“ Gespräch zwischen der Stadt und einem bislang nicht namentlich genannten Interessenten bereits am Freitagvormittag laufen bis Anfang kommender Woche im Rathaus Prüfungen zu den Ver- und Entsorgungsleitungen am Westufer. Parallel prüfe der potentielle Neupächter seine Kalkulation.

Bürgermeister diskutiert auf Facebook mit

Bürgermeister Mirko Heuer hatte in der Nacht zu Freitag im Internet auf Facebook erste Anfragen von Strandbesuchern bestätigt, dass der bisherige Pächter seine Ganzjahres-Pläne nun doch nicht verwirklichen werde. Auf die in der Internet-Unterhaltung folgenden Fragen anderer Langenhagener, ob es denn überhaupt keine Gastronomie geben werde, gab Heuer jedoch keine Antwort. Der Rat hatte für die angestrebte Ganzjahresgastronomie und die dafür nötige festere Bebauung eigens einen 15-Jahres-Pachtvertrag im Grundsatz per Beschluss ermöglicht. Bis zuletzt hatte die Stadt diesen Vertrag jedoch an ein vertiefendes Konzept samt Wirtschaftlichkeitsprognose und Finanzierung verknüpft. Bis zuletzt, so Heuer, hätten jedoch Unterlagen gefehlt. Im September 2018 endete der Pachtvertrag, einer neuen Lösung stand bis Mittwoch jedoch der noch laufende Bauantrag im Weg.

Das einzige derzeit im Bau befindliche Haus am Silbersee ist allein für die Nutzung der Pfadfinder vorgesehen. Quelle: Rebekka Neander

Wie Heuer am Freitag auf Nachfrage dieser Zeitung ankündigte, wird der Verwaltungsausschuss in dessen Sitzung am Montag, 25. März, über die neuen Entwicklungen informiert. „Ich werde jetzt erst einmal vorbereiten, dass der Rat seinen Beschluss zum 10-Jahres-Pachtvertrag aufhebt“, sagte Heuer. Sobald die Interimslösung für 2019 feststehe, müsse sich die Politik über die Zukunft der Silbersee-Gastronomie erneut Gedanken machen. Eine der laut Heuer „denkbaren Lösungen“ könne auch eine Ausschreibung dieser Aufgabe sein. Der bisherige Pächter war auf Nachfrage dieser Zeitung am Freitag nicht erreichbar.

Saison-Start bis Ostern möglich?

Wie es aus dem Rathaus heißt, strebt die Verwaltung einen Betriebsstart rund um Ostern an. Da mit rund dreiwöchigen Aufbauarbeiten zu rechnen sei, müssten entsprechende Regelungen in den nächsten Tagen getroffen werden.

Von Rebekka Neander

Beim Schwimmen und Entspannen einfach Spannung tanken: Diese Möglichkeit bietet die Wasserwelt Langenhagen ab sofort den Fahrern von Elektro-Autos an einer E-Ladestation.

25.03.2019

Beim nächsten alternativen Gottesdienst „SonnTakt“ in der Engelbosteler Martinskirche musiziert am 24. März Daniel Schunn. Die Langenhagener kennen ihn von seinem Auftritt am „Offenen Klavier“.

22.03.2019

Am 1. April beginnen wieder Bauarbeiten auf der Autobahn 7. Die Polizei Wedemark möchte am Konzept aus dem Vorjahr festhalten. Gleichwohl: Die Zahl der Unfälle auf den Umleitungsstrecken ist gestiegen.

24.03.2019