Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Langenhagen Tipps der Stadt: So werden die Sommerferien zum Erlebnis
Aus der Region Region Hannover Langenhagen Tipps der Stadt: So werden die Sommerferien zum Erlebnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 23.05.2019
Für die Sommerferien hat die Stadt Langenhagen noch ein paar Tipps. Quelle: Uwe Zucchi dpa (Archiv)
Langenhagen

Für Jugendliche, die noch keine großen Pläne für die Sommerferien haben, hat die Stadt Langenhagen zwei Tipps: Bei zwei außergewöhnlichen Ferienfreizeiten in Deutschland sind noch Plätze frei.

Vom Sonntag, 28. Juli, bis zum Sonntag, 4. August, können acht Langenhagener Mädchen und Jungen im Alter von 14 bis 18 Jahren acht Jugendliche aus London treffen, die zu einer internationalen Jugendbegegnung in die Region kommen. Untergebracht werden die Teilnehmer in der Nähe des Maschsees, bei gemeinsamen Aktionen sollen sich britische und deutsche Jugendliche besser kennen- und verstehen lernen. Geplant ist nicht nur ein Programm vor Ort, auch ein Tagesausflug nach Berlin und eine City Games Tour durch Hannover gehören zum Angebot.

Die Gruppe trifft als Teil des Gemeinschaftsprojekts „International Footprints“ bei mehreren Veranstaltungen auch auf Jugendliche aus weiteren Ländern, die an Jugendbegegnungen in der Region teilnehmen. Darunter sind junge Leute aus Frankreich, Israel, Polen und Serbien. Durch eine Teilnahme bekommen die Langenhagener zudem die Aussicht, im nächsten Jahr beim Gegenbesuch in London mit dabei zu sein. Die Teilnahmegebühr beträgt 80 Euro, Anmeldungen sind noch bis Ende Juni möglich.

Reisen auf eigene Faust mit dem YOU-Trip

Wer lieber selbstständig auf Reisen gehen und die Region Hannover verlassen will, ist beim YOU-Trip 2019 genau richtig. Dabei machen sich mehrere Gruppen aus unterschiedlichen Orten der Region von Freitag, 26. Juli, bis Sonntag, 4. August, auf eine selbstbestimmte Tour durch Deutschland. In Absprache mit mitreisenden Betreuern können die Gruppen selbst entscheiden, wie und wohin sie fahren, womit sie sich verpflegen und was sie auf ihrer Reise alles erleben wollen. Fest eingeplant ist nur ein Zwischenstopp in Köln, wo die Reisegruppe aus Langenhagen auf andere Gruppen aus der Region Hannover trifft.

Die Teilnahme kostet 150 Euro. Darüber hinaus haben die Veranstalter ein Budget von rund 400 Euro pro Teilnehmer – von diesem Geld sollen Unterkünfte und Verpflegung bezahlt werden. Die Reise durch Deutschland können sich Jugendliche antreten, die mindestens 14 Jahre alt sind.

Anmeldungen sind ab sofort möglich

Anmeldungen zu den beiden Ferienaktivitäten sind ab sofort im Haus der Jugend, Langenforther Platz 1, möglich. Die Anmeldeunterlagen und weitere Informationen sind auch unter www.kiju-langenhagen.de zu finden. Wer Fragen hat, kann sich per Telefon unter (0511) 73079950 oder per E-Mail an KiJu@Langenhagen.de an die Abteilung Kinder und Jugend der Stadt wenden.

Lesen Sie mehr

Politik entscheidet über Betreiber des neuen Jugendzentrums

Von Gabriele Gerner

Im Zentrum Langenhagens liegt mit dem Stadtpark ein Naturjuwel. Dessen ist sich kaum jemand bewusst. Dort leben etwa diverse Fledermausarten. Diesen Schatz will der Naturschutzbund bei einer Führung heben.

22.05.2019

Nun geht alles vermutlich ganz schnell: Bei dem neuen Edeka-Markt an der Walsroder Straße ist jetzt die Richtkrone hochgezogen worden. Ab Oktober sollen dort 120 Mitarbeiter einen Job finden.

25.05.2019

Da kann ein 24 Jahre alter Mann dankbar sein: Ein Neustädter hat am Montagabend auf dem Parkplatz eines Media-Marktes ein Portemonnaie mit 1830 Euro gefunden – und bei der Polizei in Langenhagen abgegeben.

25.05.2019